Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden

19.03.2019 – 16:13

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Dienstag, 19.03.2019

PI Leer/Emden (ots)

++ Verkehrsunfälle ++ Verkehrsunfallflucht ++ Strafanzeigen nach Verkehrskontrolle ++ Baggerkübel entwendet ++ Fenster eingeschlagen ++

A 31/ Emden - Verkehrsunfall

A 31/ Emden - Am heutigen Vormittag ereignete sich gegen 11:35 Uhr auf der A 31 zwischen den Anschlussstellen Pewsum und Emden-West in Fahrtrichtung Emden ein Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Sattelzuges. Ein 50-jähriger Mann aus Spanien, der das mit Fahrzeugteilen beladene Gespann lenkte, kam ersten Erkenntnissen zufolge aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Sattelzug geriet in den angrenzenden Grünstreifen und auf den Lärmschutzwall. Dabei geriet der Sattelzug in Schräglage und kippte schließlich auf seiner gesamten Länge auf die Fahrerseite. Der 50-Jährige blieb bei diesem Vorfall unverletzt. Teile des Sattelzuges ragten auf den Hauptfahrstreifen der Fahrbahn, sodass die Polizeibeamten mit Unterstützung von Einsatzkräften der Feuerwehr erste Absicherungsmaßnahmen durchführten. Dazu zählte unter anderem die Sperrung des Hauptfahrstreifens. Die Autobahnmeisterei übernahm in der Folge die Absperrmaßnahmen. Gegen 16:00 Uhr richtete die Autobahnmeisterei ab der Anschlussstelle Emden-Mitte eine Vollsperrung für den Verkehr in Richtung Emden ein. Ab diesem Zeitpunkt begann ein Unternehmen mit der Bergung des Fahrzeugs, die derzeit noch andauert.

Leer - Verkehrsunfall

Leer - Leichte Verletzungen erlitt heute Morgen gegen 04:00 Uhr eine 19-jährige Frau aus Bunde bei einem Verkehrsunfall in der Emsstraße. Die junge Frau war mit ihrem VW Polo aus Richtung in Richtung Leer unterwegs, als sie beim Passieren der Jann-Berghaus-Brücke mit ihrem Fahrzeug ins Rutschen geriet. Bei Einleitung eines Bremsvorganges kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen das Brückengeländer. Letztendlich blieb der VW erheblich beschädigt auf der Fahrbahn stehen. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Weil das Brückengeländer im Bereich der Anstoßstelle bei dem Vorfall erheblich beschädigt worden war, kümmerten sich die Polizeibeamten um eine Absicherung. Eine medizinische Versorgung der 19-Jährigen vor Ort war nicht erforderlich. Ersten Erkenntnissen nach war auftretende Straßenglätte ursächlich für den Verkehrsunfall.

Ostrhauderfehn - Verkehrsunfall

Ostrhauderfehn - Am Montagmittag, gegen 12:45 Uhr, ereignete sich im Fehnweg ein Verkehrsunfall mit einem Sattelzug. Der 50-jährige Fahrer aus Rumänien bog mit dem Gespann von der Jägerstraße in den Fehnweg ein. Unmittelbar nach diesem Vorgang geriet der Fahrer den Erkenntnissen nach aus Unachtsamkeit mit dem Gespann nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr auf den Grünstreifen. Wegen eines leichten Gefälles kippte der Sattelzug schließlich auf gesamter Länge mit der Beifahrerseite in einen etwa einen Meter tiefen, wasserführenden Graben. Der Fahrer blieb bei diesem Vorfall unverletzt. Der Sattelzug war mit etwa 22 Tonnen Gartenerde, abgepackt in Säcken à 20 Kilogramm, beladen. Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerkes unterstützten beim Umladen der Gartenerde. Unter Einsatz eines Krans wurde der Sattelzug schließlich geborgen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist zurzeit unbekannt. Wegen auslaufender Betriebsstoffe aus dem Kraftstofftank informierten die Polizeibeamten die zuständige Untere Wasserbehörde.

Leer - Verkehrsunfallflucht

Leer - Zu einer Verkehrsunfallflucht in der Straße Am alten Handelshafen kam es im Zeitraum zwischen dem 11.03. und vergangenem Sonntagmittag. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte womöglich beim Ein- oder Ausparken mit einem PKW einen VW Golf, der auf einem Parkplatz abgestellt war. An dem VW waren Schäden am hinteren linken Kotflügel sowie der hinteren linken Stoßstange zu verzeichnen. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Nortmoor - Strafanzeigen nach Verkehrskontrolle

Nortmoor - Wegen mehrerer Straftaten muss sich ein 32-jähriger Auricher verantworten, der gestern Abend gegen 21:45 Uhr in der Birkenstraße durch Polizeibeamte für eine Verkehrskontrolle gestoppt wurde. Der Mann war gemeinsam mit einer Beifahrerin in einem PKW unterwegs. Die Beamten stellten zunächst fest, dass der Mann nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Bei einer nähergehenden Überprüfung des PKW kam heraus, dass dieser weder zugelassen noch versichert war. Die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen waren im Dezember letztes Jahres als gestohlen gemeldet worden. Schließlich überprüften die Beamten auch die Fahrtauglichkeit des Aurichers. Dabei stellte sich heraus, dass diese nicht mehr gegeben war. Der Wert eines Atemalkoholtestes lag bei 1,34 Promille. Zudem lieferte ein Schnelltest den Verdacht auf eine Betäubungsmittelbeeinflussung. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme. Darüber hinaus stellten sie sowohl die Kennzeichen als auch die Fahrzeugschlüssel sicher. Gegen den Auricher wurden wegen der festgestellten Verstöße mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Detern - Baggerkübel entwendet

Detern - Im Zeitraum zwischen vergangenem Freitag und Montagmorgen entwendete ein unbekannter Täter zwei Baggerkübel von einer Baustelle, die sich in der Mühlenstraße in Höhe der Jümmestraße befindet. Die Kübel waren wenige Meter neben der Fahrbahn auf dem Erdreich abgelegt. Sie waren durch den heruntergelassenen Arm eines Minibaggers gegen Wegnahme gesichert. Der Täter grub die Kübel frei, um sie herausziehen zu können. Das Gewicht je Baggerkübel lag bei etwa 110 bis 130 Kilogramm. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden - Fenster eingeschlagen

Emden - Im Zeitraum zwischen Sonntagabend und Montagvormittag drang ein unbekannter Täter durch das Einschlagen einer Fensterverglasung in die Räumlichkeiten eines Einfamilienhauses in der Ernst-Wiechert-Straße ein. Nachdem der Unbekannte die Räumlichkeiten durchsucht hatte, flüchtete er. Ob er hierbei Diebesgut mitnahm, ist der Polizei zurzeit unbekannt. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Christoph Kettwig
Telefon: 0491/97690-114
E-Mail: christoph.kettwig@polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden