Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 28.11.2018

PI Leer/Emden (ots) - ++ Kellerbrand in einem Mehrparteienhaus ++ Elektrogeräte aus Rohbau entwendet ++ Randalierer in Spielothek ++ Verkehrsunfall ++ Diebstahl aus Wohnhaus ++

Leer - Kellerbrand in einem Mehrparteienhaus

Leer - Kräfte der Feuerwehr und der Polizei wurden in der gestrigen Nacht um 23:10 Uhr zu einem Kellerbrand in ein Mehrfamilienhaus in der Evenburgallee gerufen. Eine Hausbewohnerin hatte Brandgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert. Um eine Gefährdung für die Bewohner auszuschließen, wurden vorsorglich insgesamt 30 Personen aus dem Mehrfamilienhaus evakuiert und kurzzeitig in eine nahegelegene Sammelunterkunft untergebracht. Nachdem der Brand gelöscht und das Gebäude gelüftet wurde, konnten die Bewohner wieder in das Haus zurückkehren. Eine Frau wurde aufgrund ihres emotional aufgebrachten Zustandes über dieses Ereignis in ein örtliches Krankenhaus verbracht. An dem Gebäude entstand Sachschaden. Der Brandort wurde beschlagnahmt und die Ermittlungen für die Brandursache aufgenommen.

Rhauderfehn - Elektrogeräte aus Rohbau entwendet

Rhauderfehn - In der Zeit zwischen letzten Donnerstag 16:00 Uhr bis Dienstag 09:30 Uhr wurde aus einem Rohbau eines Mehrfamilienhauses in der Dr.-Leewog-Straße diverses Elektroinstallationsmaterial durch einen unbekannten Täter entwendet. Nach ersten Ermittlungen gelang der Täter vermutlich über eine auf Kipp stehende Terrassentür in das Objekt. Der Täter konnte unerkannt flüchten. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Uplengen - Randalierer in Spielothek

Uplengen - Eine Mitarbeiterin einer Spielothek in der Ostertorstraße alarmierte am gestrigen Abend gegen 19:40 Uhr die Polizei, da ein alkoholisierter Gast trotz mehrfacher Aufforderung der Mitarbeiterin diese nicht verlassen wollte. Ein 38-jähriger aus Leer störte die anderen Gäste und beschädigte im Anschluss sogar das Inventar der Spielothek. Die Beamten erteilten dem Leeraner nach einem ausgesprochenen Hausverbot einen Platzverweis. Da er diesem auch nach der zweiten Aufforderung nicht nachkam, wurde er kostenpflichtig in Gewahrsam genommen. Bei einer Überprüfung stellte sich heraus, dass der Leeraner einen Haftbefehl offen hatte. Gegen den 38-jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Moormerland - Verkehrsunfall

Moormerland - Am Dienstag um 08:30 Uhr kam es kurz vor einem Tankstellengelände in der Dr.-van-Jehring-Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 30-jährigen aus Moormerland und einer 46-jährigen aus Neukamperfehn. Der Moormerländer beabsichtigte mit seinem VW Transporter von dem dortigen Tankstellengelände nach links auf die Dr.-van-Jhering-Straße abzubiegen. Dabei übersah er die bevorrechtigte 46-jährige, die mit ihrem Mazda die Dr.-van-Jhering-Straße in Richtung Westerwieke befuhr. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Sowohl die 46-jährige Mazdafahrerin als auch ihre 17-jährige Beifahrerin aus Moormerland erlitten durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen. Sie wurden vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht.

Borkum - Diebstahl aus Wohnhaus

Borkum - In der Zeit zwischen Montag 17:00 Uhr bis Dienstag 00:30 Uhr hat ein bislang unbekannter Täter das Haus der Geschädigten in deren Abwesenheit durch eine unverschlossene Tür im Rektor-Meyer-Pfad betreten. Aus dem Haus wurde eine Handtasche samt Inhalt entwendet. Der Schaden wird auf eine untere dreistellige Summe beziffert. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Heike Rogner
Telefon: 0491/97690-104
E-Mail: heike.rogner@polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: