Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-HH: 190516-4. Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern nach Raub in Hamburg-Eppendorf (siehe auch Pressemitteilung 190307-4.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.03.2019, 21:50 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Hegestraße Nach einem Raub ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

22.04.2019 – 12:08

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich-Wittmund für Sonntag/Montag, 21./22.04.2019

Aurich/Wittmund (ots)

Altkreis Aurich

Kriminalitätsgeschehen

Sachbeschädigung an Pkw - Egels -

Am Ostersonntag - vermutlich am Abend - haben bisher unbekannte Täter im Stoppelweg, im Auricher Stadtteil Egels, einen am Straßenrand geparkten Pkw beschädigt. Derzeitige Ermittlungen lassen vermuten, dass der/die Täter/in die Heckscheibe des Skoda Fabia mittels einer Eisenstange eingeschlagen hat. Wer Hinweise zu dem genannten Tatgeschehen oder zu Personen mit einem solchen Gegenstand geben kann, wendet sich bitte vorrangig an die Polizeiinspektion Aurich.

Sachbeschädigung an Pkw - Middels -

Ebenfalls wegen Sachbeschädigung ermittelt die Auricher Polizei hinsichtlich eines im Ortsteil Middels, im Schwarzen Weg, abgestellten Pkw. Bei dem Audi 80 Avant wurde die Heckscheibe beschädigt. Auch hier nimmt die Auricher Polizei Hinweise entgegen.

Kennzeichendiebstahl - Wiesmoor -

Am Ostersonntag wurde eine Strafanzeige wegen Kennzeichendiebstahls erstattet. Von dem auf der Grundstückszufahrt - Wiesmoor, Hauptstraße 45 - abgestellten Pkw wurde durch unbekannte Täterschaft das vordere und hintere Kennzeichen entwendet. Wer im Zeitraum seit Donnerstag ungewöhnliche Beobachtungen gemacht hat, die mit dem Tatgeschehen in Verbindung stehen könnten, wendet sich bitte vorrangig an die Polizei in Wiesmoor.

Verkehrsgeschehen

Alkoholisiert am Straßenverkehr teilgenommen - Südbrookmerland -

Am frühen Ostermontagmorgen kontrollierten Auricher Polizeibeamte einen hiesig wohnhaften 54-jährigen Mann, welcher einen Pkw auf der Neuen Straße in Südbrookmerland führte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von etwa 0,6 Promille. Somit wird der Fahrzeugführer mit einer empfindlichen Geldbuße und wohl auch mit einer zumindest vorübergehenden Entziehung der Fahrerlaubnis zu rechnen haben. Die Weiterfahrt wurde von den Beamten untersagt.

Fahren ohne Fahrerlaubnis - Ihlow -

Beamte der Auricher Polizei wurden am späten Ostersonntagnachmittag auf einen Rollerfahrer aufmerksam, welcher auf der Oldersumer Straße in Richtung Ihlow fuhr. Die Beamten führten eine Verkehrskontrolle durch und stellten hierbei fest, dass der Jugendliche aus Ihlow lediglich über eine Prüfbescheinigung verfügte. Aufgrund der vom Roller erreichbaren und auch gefahrenen Geschwindigkeit hätte dieser jedoch Inhaber einer Fahrerlaubnis sein müssen. Nun wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Fahren ohne Fahrerlaubnis - Aurich -

Ein 66-jähriger Auricher hat sich im Rahmen eines Strafverfahrens zu verantworten, da er am Sonntagmorgen auf der Esenser Straße in Aurich einen Pkw führte, obgleich er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Altkreis Norden

Verkehrsgeschehen

Unfall an Kreuzung

Ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden ereignete sich am Sonntag gegen 19.48 Uhr auf der Kreuzung Norddeicher Straße/ Ostermarscher/ Itzendorfer Straße. Ein 18-jähriger Hyundai-Fahrer aus dem Bereich Emsdetten fuhr auf der Norddeicher Straße stadtauswärts und wollte nach links in die Itzendorfer Straße abbiegen. Dabei übersah er wohl einen entgegenkommenden Opel Zafira einer 45-jährigen Norderin. Die Fahrzeuge prallten schräg frontal aufeinander, wurden erheblich beschädigt und waren anschließend nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden wird auf mindestens 6000 Euro geschätzt. Die Fahrzeuginsassen blieben glücklicherweise unverletzt.

Rollerfahrer unter Drogeneinfluss

Am Sonntag gegen 16.15 Uhr wurde eine Streifenwagenbesatzung in der Straße Zum Bahnkolk in Norddeich auf einen Rollerfahrer aufmerksam, der Mitfahrer hatte unter anderem den Helm oben auf den Kopf gesetzt. Bei der Kontrolle stellte sich dann heraus, dass es sich um ein nicht versichertes Kleinkraftrad handelte, für das der Fahrer keinen Führerschein besaß. Auch war der Fahrer nicht verkehrstüchtig, er stand unter Drogeneinfluss. Die Fahrt war damit beendet. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet und eine Blutprobe entnommen

Kriminalitätsgeschehen

Bereifung entwendet

Unbekannte Täter entwendeten von einem VW Touareg, der auf einem Parkplatz in Norddeich abgestellt worden war, alle vier Räder sowie die Scheibenwischer. Die Tatzeit konnte auf folgenden Zeitraum eingegrenzt werden: Freitag, 19.04, mittags bis Sonntagnachmittag, ca. 16 Uhr. Es ist aber anzunehmen, dass sich der Diebstahl in der Nachtzeit bzw. Dunkelheit ereignete. Der Wert der erlangten Gegenstände liegt bei ca. 1000 Euro. Personen, die Verdächtiges beobachteten oder Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Landkreis Wittmund

Verkehrsunfallflucht / Neuharlingersiel

Am Sonntagabend, gg. 21.00 Uhr, fuhr eine 46-Jährige mit einem Ford Transit auf der L 5 von Bensersiel kommend in Richtung Neuharlingersiel. Auf dieser Strecke kam ihr in einer Kurve ein Wohnmobil entgegen und stieß gegen den Außenspiegel. Der Fahrer des Wohnmobils fuhr weiter, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Wittmund unter 04462/9110 in Verbindung zu setzen.

Fahren unter Alkoholeinfluss / Blomberg

Am Sonntag, gg. 22.00 Uhr, kontrollierte die Polizei in Blomberg einen 49-jährigen Pkw- Fahrer. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.

Brand / Wittmund

Am Sonntagabend, gg. 21.30 Uhr, geriet aus bislang unbekannter Ursache eine Hecke in Wittmund in der Berliner Straße in Brand. Die Hecke brannte auf einer Länge von ca. 3 m vollständig nieder. Neben der Feuerwehr war auch die Polizei im Einsatz. Hinweise wie es zu diesem Brand kommen konnte, nimmt die Polizei in Wittmund unter 04462/9110 entgegen.

Brand / Wittmund

Am Sonntag um kurz vor Mitternacht geriet in Wittmund in der Schleusenstraße eine an der Hauswand abgestellte Altpapiermülltonne in Brand. Auch hier musste die Feuerwehr ausrücken. Zum Glück griff das Feuer nicht auf das Gebäude über, es blieb beim Sachschaden der Altpapiermülltonne.

Osterfeuerstreife / Landkreis Wittmund

Am Wochenende kontrollierte die Polizei Wittmund im gesamten Landkreis zahlreiche Osterfeuer. Dabei wurden 32 Verstöße festgestellt, wobei zweimal die Feuerwehr zum Ablöschen zum Einsatz kam. Sechsmal wurde vorab untersagt, die Osterfeuer anzuzünden, da entweder Gegenstände mitverbrannt werden sollten, die nicht in ein Osterfeuer gehören oder die Gefahr eines Flächenbrandes zu hoch war. Viele Betreiber der Osterfeuer hielten sich aber an die Voraussetzungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund