Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von BDU Bundesverband Deutscher Unternehmensberater

14.03.2007 – 11:43

BDU Bundesverband Deutscher Unternehmensberater

BDU: Unternehmensteuerreform ja, Gewerbesteuer nein

    Bonn/Berlin (ots)

Die heute im Bundeskabinett beschlossene Unternehmensteuerreform befürwortet der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater BDU e.V., Antonio Schnieder, als längst überfälligen und dringend notwendigen Schritt zur Stärkung des Wirtschaftstandortes Deutschland. Den Ausbau der Gewerbesteuer lehnt der Verband hingegen strikt ab.

    Von der Senkung der nominalen Belastung von Kapitalgesellschaften auf unter 30 Prozent durch die Unternehmensteuerreform verspricht sich der BDU einen zusätzlichen Impuls für die deutsche Wirtschaft, der letztlich auch positive Wirkungen auf den Arbeitsmarkt haben werde.

    "Der Ausbau der Gewerbesteuer mit enormen bürokratischen Belastungen ist dagegen mehr als nur ein Schönheitsfehler", so Schnieder. Wenn man sie - entgegen dem gesamteuropäischen Steuergefüge - schon beibehalte, dürfe nicht auch noch ihre Bemessungsgrundlage erweitert werden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei: Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V. Klaus Reiners (Pressesprecher)   Zitelmannstraße 22, 53113 Bonn und Kronprinzendamm 1, 10711 Berlin Tel.: 0228/9161-16, eMail: rei@BDU.de

Original-Content von: BDU Bundesverband Deutscher Unternehmensberater, übermittelt durch news aktuell