Folgen
Keine Story von VBB Verband der Beamten und Beschäftigten der Bundeswehr e.V. mehr verpassen.

VBB Verband der Beamten und Beschäftigten der Bundeswehr e.V.

Filtern
  • 04.03.2022 – 13:02

    Die Beschaffung der Bundeswehr

    Bonn (ots) - Am 24. Februar 2022 hat der russische Präsident mit dem Beginn der Invasion in die Ukraine das Völkerrecht gebrochen und ein hochrangiger General reagiert in einer Weise, deren Auswirkungen auf die eigene Truppe nur erahnt werden können: der Inspekteur des Heeres beklagt auf LinkedIn, dass das Heer, das er führen dürfe, mehr oder weniger blank dastehe. Siegmar Gabriel hat in einem Interview in der ARD-Sendung Maischberger am 24.02 2022 den vermeintlich ...

  • 27.10.2021 – 11:59

    Kein "Weiter so!" / Stellungnahme des Verbandes der Beamten und Beschäftigten der Bundeswehr (VBB) zu möglichen Plänen der Ampel, die geplante Aufstockung der Streitkräfte zu stoppen

    Bonn (ots) - Wachstum ist kein Selbstzweck, vor allem, wenn es zu hohlen Strukturen führt. Das gilt auch für die Streitkräfte. Die von der scheidenden Verteidigungsministerin vorgelegten Eckpunkte für die Zukunft der Bundeswehr beruhten auf einer vom Generalinspekteur initiierten Binnenanalyse der ...

  • 18.05.2021 – 17:39

    Bundeswehr der Zukunft - Zur Pressekonferenz von AKK

    Bonn (ots) - Der Verband der Beamten und Beschäftigten der Bundeswehr e.V. (VBB) begrüßt es ausdrücklich, dass die Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer in ihrem heute vorgestellten Papier "Eckpunkte für die Bundeswehr der Zukunft" die Forderungen des VBB übernommen hat. Der VBB hatte vor wenigen Wochen in dem Statement "Neue Wege für die Bundeswehrverwaltung" Vorschläge zur Zukunftsfähigkeit der ...

  • 28.04.2021 – 17:57

    Wechsel an der Spitze des VBB

    Bonn (ots) - In der Frühjahrssitzung des Bundesvorstands des Verbandes der Beamten und Beschäftigten der Bundeswehr e.V. (VBB) erklärte der derzeitige Bundesvorsitzende, Herr Dr. Hans Liesenhoff aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt. Auf Vorschlag der Bundesleitung stellte sich sodann die bisherige stellvertretende Bundesvorsitzende, Imke von Bornstaedt-Küpper zur Wahl. Der VBB-Bundesvorstand wählte Frau von Bornstaedt-Küpper mit großer Mehrheit in geheimer ...

  • 11.03.2019 – 07:10

    "Keine organisationspolitischen Abenteuer bei der Beschaffung von Rüstungsgütern!"

    Bonn (ots) - Der Verband der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) begrüßt die durch den Expertenrat vorgeschlagene Grundsatzentscheidung, eine Änderung der Rechtsform des Bundesamtes für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) abzulehnen. Eine Rechtsformänderung hätte keinen nennenswerten Einfluss auf die Verbesserung des ...

  • 04.11.2018 – 19:10

    Maulkorb für die Interessenvertreter im Expertenrat

    Bonn (ots) - Viele Steuergelder flossen bereits in ein Zielbild für eine veränderte Beschaffungsorganisation im Verteidigungsressort, in dem unter anderem Transparenz ein wesentlicher Faktor sein sollte. Nach Auffassung des Verbandes der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) völlig ergebnislos, da die Transparenz in diesem Prozess offenbar keinen Stellenwert mehr hat. Seit einigen Wochen tagt der sogenannte Expertenrat, ...

  • 26.10.2018 – 07:01

    Der Verband der Beamten der Bundeswehr hat in seiner Herbstsitzung am 25. Oktober 2018 zu den organisatorischen Überlegungen des BMVg zur Neustrukturierung des BAAINBw folgende Resolution beschlossen

    Bonn (ots) - "Oberstes Ziel der Beschäftigten im Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) und seiner Dienststellen ist die bestmögliche Versorgung unserer Soldatinnen und Soldaten unter Beachtung von Zeit-, Leistungs- und Kostenrahmen. Staatssekretärin a.D. Dr. Suder ...

  • 02.02.2018 – 17:17

    GroKo plant Reform bei der Rüstungsbeschaffung

    Bonn (ots) - Mit großem Unverständnis hat der Verband der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) die Vorstellungen der möglichen Großkoalitionäre aus Union und SPD zur Umorganisation des Bundesamtes für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) zur Kenntnis genommen. Nach einem Bericht der Wirtschaftswoche sei geplant, das Beschaffungsamt in Koblenz nach dem Vorbild der Bundesagentur für ...

  • 10.01.2018 – 14:35

    Schluss mit der Neiddebatte

    Bonn (ots) - Der Verband der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) kritisiert auf das Schärfste die erneute "Stimmungsmache" gegen einen ganzen Berufsstand, wie in der heutigen Ausgabe der "Bild" geschehen. So sicher, wie am 24. Dezember Heiligabend ist, so sicher kann man davon ausgehen, dass stereotyp mindestens einmal im Jahr die vermeintlichen Privilegien des öffentlichen Dienstes thematisiert werden. Es sind aber auch die Beamtinnen und Beamten in der Bundeswehr, die ...

  • 10.05.2016 – 15:18

    "Licht und Schatten" - so das Fazit des VBB zur Erhöhung des Personalumfangs in der Bundeswehr

    Bonn (ots) - Die durch die Verteidigungsministern Dr. Ursula von der Leyen bekannt gegebene Abkehr von den starren personellen Obergrenzen ist ein Schritt in die richtige Richtung, so der Bundesvorsitzende des Verbandes der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB), Wolfram Kamm. Die Erhöhung des Zivilpersonals um 4400 Haushaltsstellen bis 2023 ist nach Auffassung des VBB nur ...

  • 04.05.2016 – 12:15

    VBB sieht dringenden Handlungsbedarf beim Zivilpersonal in der Bundeswehr

    Bonn (ots) - Um die Attraktivität des Dienstes in der Bundeswehr mit Leben zu erfüllen, bedarf es weiterer Anstrengungen. Gerade für das Zivilpersonal besteht ein erheblicher Nachholbedarf. Dieses sagte der Bundesvorsitzende des Verbandes der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) im Rahmen eines Interviews mit der Internetredaktion des Bundesministeriums der ...

  • 18.03.2016 – 11:10

    VBB begrüßt SPD-Initiative zur Personalentwicklung in der Bundeswehr

    Bonn (ots) - Der Verband der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) begrüßt die am 17.03.2016 veröffentlichte Initiative der Verteidigungspolitiker der SPD-Bundestagsfraktion zur Erhöhung der Umfangszahlen und zur Steigerung der Attraktivität der Arbeitsplätze für das Zivilpersonal in der Bundeswehr als ersten Schritt in die richtige Richtung. Bereits in der ...

  • 17.03.2015 – 06:15

    Ein Schritt in die richtige Richtung

    Bonn (ots) - Der Verband der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) begrüßt ausdrücklich die Initiative des Bundesministeriums der Verteidigung (BMVg) zur Verbesserung des Dienstes der Beamten in der Bundeswehrfeuerwehr. "Unbesetzte Dienstposten, fehlender Nachwuchs und unzureichende berufliche Perspektiven sind keine guten Voraussetzungen für einen attraktiven Arbeitsplatz bei der Bundeswehr", so der Bundesvorsitzende des ...

  • 14.10.2014 – 15:38

    VBB widerspricht ehemaligem Bundeswehrbeauftragten Robbe in Sachen Bundeswehrmisere

    Bonn (ots) - Der Verband der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) widerspricht vehement den Behauptungen des ehemaligen Bundeswehrbeauftragten Reinhold Robbe, dass die aktuelle Misere in der Bundeswehr bereits auf einen "Geburtsfehler" zurückzuführen sei und in der Trennung von Streitkräften und Verwaltung begründet liegt. Die Behauptung, die Bundeswehrverwaltung sei ...

  • 09.04.2014 – 17:51

    Positive Signale erkennbar

    Bonn (ots) - Der Verband der Beamten der Bundeswehr (VBB) begrüßt ausdrücklich die durch die Bundesministerin der Verteidigung, Frau Dr. von der Leyen, im Deutschen Bundestag angekündigte Aufhebung des Einstellungsstopps. "Die Einstellung von 1600 Beamtinnen und Beamten ist eine seit langem überfällige Reaktion auf einen eklatanten Personalmangel im Bereich des Zivilpersonals", so der Bundesvorsitzende des Verbandes der Beamten der Bundeswehr, Wolfram Kamm, in einer ...

  • 16.05.2013 – 09:29

    Katastrophale Stimmung in der Bundeswehr

    Bonn (ots) - "Ich habe in meinen fast vierzig Jahren bei der Bundeswehr noch nie eine derart schlechte Stimmung bei der Bundeswehr erlebt". Dieses Fazit zieht der Bundesvorsitzende des Verbandes der Beamten der Bundeswehr, Wolfram Kamm, anlässlich der heutigen Debatte im Deutschen Bundestag zum Stand der Bundeswehrreform. Der Verteidigungsminister will mit dieser Reform zu viel, die Umsetzung erfolgt zu schnell und ihr ...

  • 21.03.2013 – 12:15

    Frust und Enttäuschung bei den zivilen Beschäftigten der Bundeswehr

    Bonn (ots) - Die Reform der Bundeswehr ist in ihrer Auswirkung auf das Zivilpersonal katastrophal und lässt die Beschäftigten in einem Zustand von Wut und Enttäuschung zurück. Dies sagte der Bundesvorsitzende des Verbandes der Beamten der Bundeswehr (VBB), Wolfram Kamm, vor Beginn einer Diskussionsveranstaltung der SPD-Bundestagsfraktion unter der Überschrift: ...

  • 12.11.2012 – 14:15

    Haushaltsausschuss stoppt Aufgabenverlagerung des Verteidigungsministeriums

    Bonn (ots) - Der Verband der Beamten der Bundeswehr (VBB) begrüßt die Entscheidung des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages vom 8. November 2012, einer Aufgaben- und Personalverlagerung aus dem Verteidigungsressort in die Bundesministerien des Inneren und der Finanzen derzeit nicht zuzustimmen. Die Begründung für diese Entscheidung, die bei unverändertem ...

  • 02.11.2012 – 06:15

    Verteidigungsminister vollzieht Verfassungsbruch

    Bonn (ots) - Mit der für heute angesetzten, öffentlichkeitswirksamen Veranstaltung zur Unterzeichnung einer Rahmenvereinbarung zur Abgabe der Personalabrechnung setzt das Bundesministerium der Verteidigung einen negativen Schlusspunkt unter ein Kapitel der Bundeswehrreform. Trotz erheblicher und bis jetzt nicht ausgeräumter verfassungsrechtlicher Bedenken sollen mehr als 2 000 Menschen der Bundeswehrverwaltung mit ...

  • 17.02.2012 – 09:28

    Generalinspekteur verunglimpft die Zivilbeschäftigten der Bundeswehr

    Bonn (ots) - Der Verband der Beamten der Bundeswehr (VBB) kritisiert auf das Schärfste die Einlassungen des Generalinspekteurs, Volker Wieker, zur Situation der zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Bundeswehr. Die ihm in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom 16. Februar 2012 zugeschriebene Aussage, 5.000 Zivilbeschäftigte würden bezahlt, obwohl ihre Arbeitskraft nicht abgerufen werde, unterschlägt als ...

  • 21.09.2011 – 13:01

    Massiver Protest der Beschäftigten der Bundeswehr

    Bonn (ots) - Im Rahmen einer "aktiven Mittagspause" haben heute bundesweit mehrere hundert Angehörige der Bundeswehrverwaltung ihren Unmut über die bevorstehende Reform der Bundeswehrverwaltung geäußert. Der Bundesminister der Verteidigung, Dr. Thomas de Maizière, hatte in der vergangenen Woche unter anderem entschieden, weit über 2 000 Beschäftigte der Personalabrechnung in das Bundesministerium des Innern ...

  • 14.09.2011 – 12:28

    Ehemaliger Verfassungsminister auf Abwegen?

    Bonn (ots) - Sollten die Vorstellungen des Bundesministers der Verteidigung und ehemaligen Bundesinnenministers, Dr. Thomas de Maizière und seines für die Bundeswehrreform zuständigen Staatssekretärs, Stéphane Beemelmans, umgesetzt werden, ist die klassische Bundeswehrverwaltung Geschichte. Mit der geplanten Verlagerung der Personalabrechnung für 500 000 Menschen - überwiegend Soldaten - in das Innenressort ...

  • 18.05.2011 – 15:58

    Verband der Beamten der Bundeswehr: Keine Aussagen zur Struktur der Bundeswehrverwaltung

    Bonn (ots) - Auch nach der Rede des Bundesministers der Verteidigung, Dr. Thomas de Maizière, vermisst der Verband der Beamten der Bundeswehr (VBB) klare Aussagen zur Struktur der Bundeswehrverwaltung. Die Zeit, die sich die neue Leitung des Verteidigungsressorts für eine Bestandsaufnahme nehmen wollte, hätte unter anderem auch für eine Aufgabenkritik bei der ...

  • 31.01.2011 – 11:18

    Wehrbeauftragter unterstützt die Forderungen des Verbandes der Beamten der Bundeswehr (VBB)

    Bonn (ots) - Der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages, Hellmut Königshaus, greift in seinem Jahresbericht Themen auf, die den Forderungen des Verbandes der Beamten der Bundeswehr entsprechen. So beklagt er u.a. auf der Seite 22 der Bundesdrucksache 17/4400, dass Kompaniechefs und Kompaniefeldwebel "einen ganz erheblichen Teil ihrer Arbeitsleistung in die ...