Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von CSU-Landesgruppe
Keine Meldung von CSU-Landesgruppe mehr verpassen.

15.09.2009 – 11:21

CSU-Landesgruppe

Koschyk: Grüne müssen Jerzy Montags Entgleisung zurückweisen

    Berlin (ots)

Zu den Aussagen des Grünen-Bundestagsabgeordneten Jerzy Montag im Zusammenhang mit der tödlichen Attacke in der Münchner S-Bahn erklärt der Parlamentarische Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Hartmut Koschyk:

    Jerzy Montag kennt im Wahlkampf offenbar weder Maß noch Anstand. Wir alle sind tief betroffenen über den Tod eines mutigen und selbstlosen Bürgers, der Kinder schützen wollte. Auch wenn es selbstverständlich keine 100prozentige Sicherheit gibt: Alle, die ihre politische Verantwortung ernst nehmen, müssen sich fragen, ob sie genug getan haben, um solchen Tragödien vorzubeugen. Wir haben festgestellt: Wir haben manches nicht durchsetzen können, das wir für notwendig hielten und halten.

    Herr Montag unterstellt der CSU deshalb "klammheimliche Freude" über die Tat. Das ist eine mit Herrn Montags Übereifer im Wahlkampf nicht mehr zu entschuldigende Entgleisung. Hier sprach einer, der in der Rechtspolitik außer übler Diffamierung nichts zu bieten hat. Ich rufe die Grünen auf, sich von den unsäglichen Äußerungen von Herrn Montag klar zu distanzieren.

    Über die unbegreifliche Gewalttat von München sind wir tief betroffen. Das Opfer hat sich vorbildlich verhalten und ein Zeichen für Zivilcourage gesetzt. Sein Verhalten steht für eine Kultur des Hinschauens und Helfens. Menschen, die nicht wegsehen, wenn andere angegriffen werden, brauchen unsere Unterstützung. Umso wichtiger ist es, dass die Täter mit aller Konsequenz bestraft werden.

Pressekontakt:
CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag
Pressestelle
Telefon: 030 / 227 - 5 21 38 / - 5 2427
Fax: 030 / 227 - 5 60 23

Original-Content von: CSU-Landesgruppe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CSU-Landesgruppe
Weitere Meldungen: CSU-Landesgruppe