Universität Koblenz-Landau

Einmal kriminell, immer kriminell? - Pressemitteilung der Universität Koblenz-Landau

Einmal kriminell - immer kriminell?

Vortrag im Rahmen des kulturwissenschaftlichen Kolloquiums an der Universität in Koblenz

Prof. Dr. Torsten Verrel hat in Marburg und Göttingen Rechtswissenschaften studiert und seinen juristischen Vorbereitungsdienst in Hannover absolviert. Er wurde 1994 in Göttingen mit einer empirischen Arbeit zur Schuldfähigkeitsbegutachtung und Strafzumessung bei Tötungsdelikten promoviert und habilitierte sich 2001 an der Ludwig-Maximilians-Universität München mit einer strafprozessualen Schrift über die Selbstbelastungsfreiheit. Ihm wurde die venia legendi für Strafrecht, Strafprozessrecht, Kriminologie, Jugendstrafrecht und Strafvollzug erteilt. Einer Lehrstuhlvertretung in Bielefeld folgte 2003 der Ruf der Universität Bonn auf eine Professur für Kriminologie, Strafvollzugswissenschaft und Jugendstrafrecht. Verrel ist dort geschäftsführender Direktor des Kriminologischen Seminars. Neben kriminologischen Fragestellungen befasst er sich mit dem Medizinstrafrecht. Von diesem Ansatz aus widmet sich sein Vortrag dem Anfang krimineller Karrieren.

Wir neigen zur Schwarzmalerei, wenn wir Kriminelle von Nicht-Kriminellen unterscheiden. Die Erkenntnisse der kriminologischen Forschung über Art und Häufigkeit von kriminellem Verhalten im Lebenslängsschnitt von Menschen zeigen dagegen sehr unterschiedliche Verlaufsformen und geben insbesondere Anlass zu einer differenzierteren Betrachtung der Problemgruppe sogenannter Intensiv- und Mehrfachtäter.

Der Vortrag findet am 29.11.2017 ab 18 Uhr an der Universität in Koblenz in Raum F 314 statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Stefan Neuhaus

Universität Koblenz-Landau

Campus Koblenz

Institut für Germanistik

Universitätsstraße 1

56070 Koblenz

Telefon: 0261-287-2023

Mail: neuhaus@uni-koblenz.de

Dr. Birgit Förg
Universität Koblenz-Landau
Campus Koblenz
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Universitätsstraße 1
56070 Koblenz
Tel.: 0261 287 1766
E-Mail: foerg@uni-koblenz-landau.de 



Weitere Meldungen: Universität Koblenz-Landau

Das könnte Sie auch interessieren: