Universität Koblenz-Landau

Aktuelles aus der Wirbelsäulenchirurgie - Pressemitteilung der Universität Koblenz-Landau

Aktuelles aus der Wirbelsäulenchirurgie

Vortrag im Rahmen des MTI-Kolloquiums der Universität in Koblenz

Schädigungen der Wirbelsäule haben vielfältige Ursachen. Meist werden dabei nervale Elemente durch unphysiologische Raumforderungen angrenzender Strukturen, wie degenerierte Bandscheiben, knöcherne Stenosen, Wirbelbrüche, Tumoren oder Entzündungen komprimiert. In seinem Vortrag zeigt Dr. med. Francis Kilian, Chefarzt der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie am Katholischen Klinikum Koblenz, aus Sicht und Erfahrung der Wirbelsäulenchirurgie eine Vielfalt von Erkrankungen der Wirbelsäule. Der Referent diskutiert zudem die chirurgischen Möglichkeiten, mit denen die korrekte Statik der Wirbelsäule und die physiologische Wiederherstellung des Kraftflusses erreicht werden kann.

Der Vortrag findet am Dienstag, 05. Dezember 2017, ab 18 Uhr im Gebäude H, Hörsaal H 009 an der Universität in Koblenz statt. Der Eintritt ist frei.

Ansprechpartnerin:

Prof. Dr. Karin Gruber

MTI Mittelrhein

Institut für Medizintechnik und Informationsverarbeitung

Universität Koblenz-Landau

Campus Koblenz

Universitätsstr. 1

56070 Koblenz

Tel.: 0261 / 287 - 2402

E-Mail: gruber@uni-koblenz.de

Dr. Birgit Förg
Universität Koblenz-Landau
Campus Koblenz
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Universitätsstraße 1
56070 Koblenz
Tel.: 0261 287 1766 
E-Mail: foerg@uni-koblenz-landau.de 



Weitere Meldungen: Universität Koblenz-Landau

Das könnte Sie auch interessieren: