Universität Koblenz-Landau

Verletzungsmuster bei Terroranschlägen - Pressemitteilung der Universität Koblenz-Landau

Verletzungsmuster bei Terroranschlägen

Vortrag im Rahmen des MTI-Kolloquiums der Universität in Koblenz

Die signifikante Erhöhung der Bedrohungslage in Deutschland, insbesondere durch terroristische Anschläge, ist allgegenwärtig. In diesem Zusammenhang müssen sich Ärzte bei der Patientenversorgung mit spezifischen Verletzungsmustern und Trauma-Entitäten auseinandersetzen.

Penetrierende sowie thermo-mechanische Kombinationsverletzungen sind charakteristisch für Opfer von Terroranschlägen. Sie stellen insbesondere in Situationen des "Massenanfalls von Verletzten" (MANV) bei einem Großschadensereignis eine große fachliche, logistische und psychische Herausforderung dar. Spätestens seit den Anschlägen vom 13. November 2015 in Paris sind Situationen und Verletzungsmuster, die bislang hauptsächlich aus Kriegs- und Krisengebieten bekannt waren, auch in europäischen Großstädten problematisch. Solche MANV-Szenarien erfordern häufig in der Initialphase die Abkehr von der Individualmedizin mit einer unmittelbaren operativen Komplett-Versorgung der Opfer ("Early Total Care") hin zur "Damage-Control-Surgery" (DCS), um die Chancen des Gesamtüberlebens möglichst vieler Opfer zu erhöhen. Hierbei ist die Kenntnis der physikalischen und physiologischen Besonderheiten von Explosions- und Schussverletzungen unabdingbar, um das bestmögliche Behandlungsergebnis zu erreichen.

Über diesen Themenkomplex wird Oberstarzt Prof. Dr. med. Robert Schwab, Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie des Bundeswehrzentralkrankenhauses Koblenz referieren.

Der Vortrag findet am Dienstag, 28. November 2017, ab 18 Uhr im Gebäude H, Hörsaal H 009 an der Universität in Koblenz statt. Der Eintritt ist frei.

Ansprechpartnerin:

Prof. Dr. Karin Gruber

MTI Mittelrhein

Institut für Medizintechnik und Informationsverarbeitung

Universität Koblenz-Landau

Campus Koblenz

Universitätsstr. 1

56070 Koblenz

Tel.: 0261 / 287 - 2402

E-Mail: gruber@uni-koblenz.de

Dr. Birgit Förg
Universität Koblenz-Landau
Campus Koblenz
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Universitätsstraße 1
56070 Koblenz
Tel.: 0261 287 1766 
E-Mail: foerg@uni-koblenz-landau.de 

Original-Content von: Universität Koblenz-Landau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Universität Koblenz-Landau

Das könnte Sie auch interessieren: