Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Verband Beratender Ingenieure mehr verpassen.

04.03.2020 – 10:15

Verband Beratender Ingenieure

Verschiebung Preisverleihung Deutscher Brückenbaupreis

Verschiebung Preisverleihung Deutscher Brückenbaupreis
  • Bild-Infos
  • Download

Preisverleihung verschoben

Deutscher Brückenbaupreis 2020 wird in der zweiten Jahreshälfte vergeben

Berlin, den 4. März – Der Deutsche Brückenbaupreis 2020 wird nicht wie geplant am 9. März in Dresden vergeben. Angesichts der Gefahr der weiteren Verbreitung des Corona-Virus haben sich der Verband Beratender Ingenieure VBI und die Bundesingenieurkammer entschieden, die Veranstaltung in die zweite Jahreshälfte 2020 zu verschieben.

Bis dahin bleibt es spannend, denn die finale Juryentscheidung wird erst zur feierlichen Preisverleihung bekannt gegeben, die aber auf jeden Fall in Dresden stattfinden wird. Aus den 42 eingereichten Bauwerken hat die Jury sechs Bauwerke für den renommierten Ingenieurbaupreis nominiert.

Nominiert in der Kategorie „Straßen- und Eisenbahnbrücken“ sind:

- die Retheklappbrücke, Hamburg
- die Brücke bei Schwaig im Zuge der A 3 bei Nürnberg und
- die Instandsetzung der Elster-Brücke bei Neudeck, Land
  Brandenburg 

Nominiert In der Kategorie „Fuß- und Radwegbrücken“ sind:

- der Trumpf-Steg Ditzingen
- die Stuttgarter Holzbrücke an der Birkelspitze in Weinstadt
- die Sanierung der König-Ludwig-Brücke in Kempten. 

Zur Preisverleihung erwarten VBI und Bundesingenieurkammer auch zum ungewohnten Herbstttermin mehr als 1.000 Gäste aus Baubranche, Politik und Wirtschaft. Das Bundesverkehrsministerium fördert den Deutschen Brückenbaupreis und hat die Schirmherrschaft übernommen.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.brueckenbaupreis.de

Pressekontakt:

Verband Beratender Ingenieure VBI, Ines Bronowski , Budapester Straße 31, 10787 Berlin, Tel.: 030/26062-230,E-Mail: bronowski@vbi.de

Bundesingenieurkammer, Alexandra Jakob, Joachimsthaler Straße 12, 10719 Berlin, Tel.: 30/2589882-23, E-Mail: jakob@bingk.de