EMOTION Verlag GmbH

Im Januar in EMOTION
Schauspielerin Senta Berger sagt: "Wenn er nicht anruft, wird er seinen Grund haben."
Außerdem im Heft: Star-Pianistin Hélène Grimaud über die Kunst des Alleinseins

Hamburg (ots) - Senta Berger ist seit 44 Jahren glücklich verheiratet und trotzdem fest davon überzeugt: Männer und Frauen passen nicht zueinander. "Ich würde gern einen Freund an meiner Seite haben, der mit mir in die Natur geht. Habe ich aber nicht", sagt sie im EMOTION-Interview über ihren Ehemann Michael Verhoeven. "Man ist nicht immer synchron, das muss man ertragen." Dafür kümmert er sich um sie, wenn es ihr mal nicht gut geht: "Dann setzt er sich ein Häubchen auf, serviert mir eine Eierspeise und bringt mich zum Lachen." Das Geheimnis ihrer Liebe: "Wir haben uns miteinander entwickelt." Natürlich gab es auch Auseinandersetzungen, Verletzungen. Aber: "Wir wollten uns immer wiederfinden." Ab 13. Januar ist Senta Berger in dem Film "Satte Farben vor Schwarz" an der Seite von Bruno Ganz im Kino zu sehen.

Star-Pianistin Hélène Grimaud: "Musik kann zu der Überzeugung verleiten, niemanden zu brauchen."

"Das Klavier war meine Rettung. Es ist ein Einzelgänger - wie ich", sagt die französische Star-Pianistin Hélène Grimaud in EMOTION. Auch wenn sie heute glücklich mit ihrem Freund Mat Hennek zusammenlebt, einem deutschen Fotografen, braucht sie viel Zeit für sich: "Ich liebe das Gefühl, isoliert zu sein. Es ist, als ob ich mich auf einer Insel befände." Vor einem Jahr musste sich die Pianistin einer schweren Operation unterziehen. "Der Heilungsprozess zog sich länger hin, als ich erwartet hatte", erzählt sie, "meine Gedanken begannen zu kreisen." Sie hatte schon viel früher eine Auszeit nehmen wollen, es aber nie getan: "Dumm", findet sie im Rückblick, "denn nach 25 Jahren im Geschäft braucht man einfach eine Pause." Als sie endlich wieder ein Konzert gab, war sie von ihrer Vitalität und Frische überrascht. "Die Pause selbst war furchtbar - aber die Rückkehr fühlte sich fantastisch an." Dadurch habe sie gelernt, was wirklich wichtig ist: "sich Zeit zu nehmen".

Bei redaktionellen Nachfragen wenden Sie sich bitte an:

Julia Möhn, stellvertretende Chefredakteurin,
Telefon: 040/20 93 30 855, Julia.Moehn@emotion.de

Original-Content von: EMOTION Verlag GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EMOTION Verlag GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: