ADAC

Kraftstoffpreise im November
Dieselpreis auf neuem Jahreshoch
ADAC: zehn Cent Anstieg zwischen Allerheiligen und 26. November

München (ots) - Wenig Grund zur Freude hatten im November die Fahrer von Diesel-Pkw. Wie die monatliche ADAC-Auswertung der Kraftstoffpreise an Markentankstellen und Freien Stationen zeigt, kostete Diesel im Vormonat im Schnitt 1,241 Euro je Liter. Damit war der Selbstzünderkraftstoff Im November teurer als in allen anderen Monaten des Jahres. Für Superbenzin mussten die Autofahrer durchschnittlich 1,406 Euro bezahlen. Damit war der November für Fahrer von Benzinern zwar um 3,1 Cent günstiger als der April 2010, als der bisher höchste Monatspreis erreicht wurde, aber um 1,5 Cent teurer als der Oktober.

Nicht nur im Monatsmittel erklomm der Dieselpreis ein neues Jahreshoch. So war der 26. November laut ADAC mit 1,286 Euro der teuerste Diesel-Tag im bisherigen Jahresverlauf. Auch für Superbenzin mussten die Autofahrer an diesem Tag mit 1,449 Euro tiefer als an jedem anderen Tag des Monats in die Tasche greifen. Das bisherige Jahreshoch vom 30. April verfehlte der Ottokraftstoff jedoch um zwei Cent. Günstigster Tanktag im November war für beide Sorten der Monatserste. Der Benzinpreis lag damals bei 1,362 Euro, der Dieselpreis bei 1,186 Euro - exakt zehn Cent unter der Höchstmarke vom 26. November.

Hinweis: Zu diesem Text bietet der ADAC unter www.presse.adac.de eine Grafik an.

Pressekontakt:

ADAC-Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Andreas Hölzel
Tel.: +49 (0)89 7676 5387
E-Mail: andreas.hoelzel@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: