Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von CDU/CSU - Bundestagsfraktion

18.01.2005 – 13:07

CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Paziorek: Ergebnisse der dena-Netzstudie zügig auswerten und umsetzen

    Berlin (ots)

Anlässlich der aktuellen Diskussion um die Förderung Erneuerbarer Energien und die Ergebnisse der Studie „Energiewirtschaftliche Planung für die Netzintegration von Windenergie in Deutschland an Land und Offshore bis zum Jahr 2020“ durch die Deutsche Energie- Agentur (dena) erklärt der umweltpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Peter Paziorek MdB:

    Mit der Vorlage der Ergebnisse der dena-Netzstudie zur Netzintegration der Windenergie wird endlich Klarheit über die Möglichkeiten und Kosten des Windenergieausbaus herrschen. Die Ergebnisse der dena-Netzstudie sind zügig auszuwerten und in die Praxis umzusetzen. Erste Weichenstellungen sollten bereits im Rahmen der anstehenden Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) vorgenommen werden.

    Durch den geplanten Ausbau der Windenergie wird bis 2015 ein Trassenneubau von Hochspannungsleitungen von rund 850 Kilometer notwendig, die zusätzlich zu den bereits existierenden 36.000 Kilometern gebaut werden müssen. Insgesamt sind damit Kosten bis zum Jahr 2015 von rund 1,15 Mrd. € verbunden.

    Damit ist klar, dass mit dem Ausbau der Windenergie hohe Investitionen in die Netzinfrastruktur verbunden sind. Katastrophenszenarien, wie sie im Vorfeld oft verbreitet wurden, waren jedoch übertrieben.

    Vor dem Hintergrund der Ergebnisse der dena-Netzstudie ist die Bundesregierung aufgefordert, ihre Pläne für den Ausbau der Windenergie neu zu überdenken. Die Netzstabilität und Versorgungssicherheit kann in Zukunft nur dann aufrechterhalten werden, wenn der Netzausbau mit dem Ausbau der Windenergie Schritt halten kann. Dies ist gegenwärtig nicht gewährleistet. Hier muss gegengesteuert werden.

CDU/CSU - Bundestagsfraktion Pressestelle Telefon: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.de Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion