CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Doss: Volksaktie Schröder-Phantom.de abgestürzt

    Berlin (ots) - Anlässlich des 28. Sommerfestes des Parlamentskreises Mittelstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion erklärt der PKM-Vorsitzende, Dr. h. c. Hansjürgen Doss MdB zum spektakulären Absturz der noch vor vier Jahren als neue Volksaktie gepriesenen schröder-phantom.de (SPD):          Der High-Flyer des Boom-Jahres 1998 ist abgestürzt. Die Vorschusslorbeeren, von denen auch alte Hasen unter den Börsianern sich hatten blenden lassen., sind verwelkt. Die beim start-up gezielt geweckten Hoffnungen auf raschen Wertzuwachs und fette Dividenden sind geplatzt. Das Vertrauen der Anleger, die 1998 von den Werbestrategen mit blumigen Versprechungen gelockt wurden, ist bitter enttäuscht worden.          Mit geschickter Performance und professioneller Personality-Show hatte der Vorstandsvorsitzende Gerhard Schröder das angestaubte Kleinaktionärs-Image abgestreift und das Papier für Mittelstand und Großanleger interessant erscheinen lassen, die dann auch fleißig zeichneten und dem Schröder-Unternehmen einen kräftigen Kursanstieg bescherten. Mit dem Vertrauensvorschuss und mit dem anvertrauten Kapital wurde jedoch derart verschwenderisch umgegangen, dass die Bilanzen trotz zahlreicher Schönheitsoperationen die Anleger frühzeitig in Angst und Schrecken versetzten. Das Joint-venture mit dem Ökokonzern erwies sich als teuer und fruchtlos. Das mit dem roten Kombinat schreckte dann sogar furchtlos Zocker ab.          Die zuletzt negative Dax-Entwicklung wird von schröder-phantom.de anhaltend mit Abstand unterboten. Konzeptionslosigkeit, Unvermögen und fehlende Ertragskraft haben die Substanz aufgezehrt und den Kurs immer tiefer ins Minus getrieben. Der strahlende Aufsteiger von 1998 steht heute auf den Trümmern aus Ansprüchen und Versprechungen. Der Crash trifft nicht allein die Anleger, sondern hat auch die Deutschland AG im globalen Wettbewerb zurückgeworfen.

    Die Anleger setzen auf eine Hausse ab dem 22. September.
    
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
E -Mail: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: