CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Singhammer: Auch gewerbliche Kinderbetreuung staatlich fördern

    Berlin (ots) - Anlässlich der Diskussion um die Förderung gewerblicher Kinderbetreuung erklärt der familienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Johannes Singhammer MdB:

    Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion begrüßt die Gesetzgebungspläne von Bundesfamilienministerin von der Leyen. Alle Anbieter, die eine qualitativ hochwertige Kinderbetreuung gewährleisten, sollten unabhängig von der Trägerschaft staatliche Förderung erhalten können. Der bis 2013 beabsichtigte Ausbau der Kinderbetreuungsangebote wird allein mit staatlichen und gemeinnützigen Trägern nicht zu bewältigen sein. Zudem ist - bei gesicherter Qualität - ein bedarfsorientierter Wettbewerb zwischen Kita-Anbietern im Interesse von Eltern und Kindern.

    Der Vorschlag der Bundesfamilienministerin zur Förderung der privaten Kinderbetreuung wird in Bayern schon seit 2005 erfolgreich praktiziert. Neben den kommunalen und gemeinnützigen Trägern können beispielsweise auch selbständige Erzieherinnen, betriebliche Einrichtungen oder gewerbliche Anbieter staatliche Förderung in Anspruch nehmen. Bayern hat damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Qualität der Betreuungseinrichtung wird in Bayern über die verbindlichen Bildungs- und Erziehungsziele sowie das Betriebserlaubnisverfahren gewährleistet. Eine örtliche Bedarfsplanung stellt sicher, dass eine "Rosinenpickerei" nicht möglich ist.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: