ControlExpert GmbH

Land Nordrhein-Westfalen fördert 3D-Druck-Forschung beim Langenfelder High-Tech-Unternehmen ControlExpert

Dr. Andreas Witte, Leiter Forschung und Entwicklung bei ControlExpert und sein Team. Von links nach rechts: Sebastian Steinfort, Sarah Hertrampf, Andre Gajewski, Tobias Wolff, Stephen Seiler, Daniel Klima, Malte Reppke, Dr. Andreas Witte, Robert Koch und Antonia van Betteray. Ebenfalls auf dem Bild zu sehen... mehr

Langenfeld / Düsseldorf (ots) - Die ControlExpert GmbH sichert sich mit ihrem Projekt "IT'S DIGITIVE - Sichere digitale Auftragsabwicklung für den produktiven Einsatz von 3D-Druck in Wertschöpfungsketten" den Zuschlag des Landes Nordrhein-Westfalen. Geplant ist hierbei die Entwicklung eines neuen Ökosystems für die Versorgung mit Ersatzteilen für die KFZ-Industrie. Das innovative Projekt wurde dabei in einem speziellen Auswahlverfahren aus vielen anderen Bewerbern ausgewählt.

Unter Einsatz von Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) 2014-2020 "Investitionen in Wachstum und Beschäftigung" wird die Control Expert GmbH ihre Forschungsaktivitäten zum Thema 3D-Druck nun weiter intensivieren können. Dr. Andreas Witte, Leiter Forschung und Entwicklung bei ControlExpert freut sich darauf mit diesen Mitteln die Forschung im Bereich 3D-Druck in Deutschland vorantreiben zu können. "Wir arbeiten in dem Projekt mit vielen tollen und kompetenten Partnern zusammen, die uns befähigen ein Erfolg aus dem Projekt zu machen" betont Dr. Andreas Witte. Schon seit Jahren ist die ControlExpert GmbH das führende Unternehmen aus Deutschland bei der Digitalisierung und Automatisierung in der Kfz-Branche.

Die Digitalisierung der Wertschöpfungskette von Ersatzteilen - IT'S DIGITIVE als Forschungsprojekt aus NRW

Beim 3D-Druck werden dreidimensionale Objekte in einzelnen Schichten aufgebaut. Mittlerweile finden sich dazu immer mehr Endgeräte bei Industrie, Handel und auch Privatpersonen, welche die unterschiedlichsten Verfahren zum 3D-Druck nutzen. Hier gilt es nun weiter zu Forschen und mit Innovationen beim 3D-Druck für eine sichere und digitale Auftragsabwicklung zu sorgen, welche auch größere Stückzahlen ermöglicht. Aktuell erwägen viele große Unternehmen den Umstieg auf den 3D-Druck für die Konstruktion von Ersatzteilen. Hier waren in den letzten Jahrzehnten immer große Lagerstätten und oft komplizierte Vertriebswege nötig, um an Ersatz für verschlissene Bauteile zu gelangen. Mit 3D-Druck können schon heute komplexe Ersatzteile auf Knopfdruck erstellt und ausgeliefert werden. Im Hause ControlExpert soll dabei auch die Kommunikationsplattform PostMaster®, an der heute schon mehr als 4700 Werkstätten angeschlossen sind, als Verteilerplattform genutzt werden. Angeschlossene Werkstätten sind dann in der Lage Druckvorlagen direkt runterzuladen und Ersatzteile im eigenen Betrieb im 3D-Druckverfahren herzustellen. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert hier eine echte Zukunftstechnologie, welche die Industrie 4.0 beeinflussen und formen wird.

Die Control Expert GmbH freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem Land NRW bei diesem Forschungsprojekt. Die Digitalisierung nimmt auch in Nordrhein-Westfalen nun in 3-D Formen an.

Mehr Informationen zum Unternehmen finden Sie auf www.controlexpert.com.

ControlExpert - Redefining Rules

ControlExpert digitalisiert manuelle Prozesse von Versicherungen, Leasinggesellschaften, Autohäusern und OEM im Kfz-Bereich. Gestartet ist ControlExpert im Jahr 2002. Heute gilt das Langenfelder High-Tech-Unternehmen als der Digitalisierungsexperte Deutschlands und bietet unter anderem mit EasyClaim eine App zur digitalen Schadenabwicklung an.

Über die Jahre wurde das Wissen von Kfz-Meistern immer stärker in Datenbanken standardisiert und mit Herstellerdaten ergänzt. Die einzigartige Kombination von IT- und Kfz-Wissen ist das Erfolgsrezept: ControlExpert ist heute in der Lage, die Prüfung von Gutachten, Kostenvoranschlägen, Rechnungen und Wartungsbelegen teilweise vollautomatisiert durchzuführen.

Der Dienstleister bearbeitet heute über 6 Mio. Kfz-Schäden im Jahr, mit über 600 Mitarbeitern an 14 Standorten und das mit Produkten, die individuell an die lokalen Anforderungen im Land angepasst sind. Zu den Kunden zählen alle namhaften Kfz-Versicherungen, Leasinggesellschaften, Autohäuser und OEM.

Pressekontakt:

ControlExpert GmbH
Beatrix Paeßens, Leiterin Marketing
Marie-Curie-Straße 3
40764 Langenfeld
Tel.: 49 (0) 2173 / 84 9 84 - 638
Mobil: +49 (0) 151 527 217 70
E-Mail: B.Paessens@controlexpert.com
Net: www.controlexpert.com

Jennifer Adler, Vertriebs- & Marketing-Koordinatorin
Marie-Curie-Straße 3
40764 Langenfeld
Tel.: 49 (0) 2173 / 84 9 84 - 633
Mobil: +49 (0) 151 527 217 68
E-Mail: J.Adler@controlexpert.com
Net: www.controlexpert.com

Original-Content von: ControlExpert GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ControlExpert GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: