ZDF

Gullivers Ermittlungen – Zwerge gegen Giganten
ZDF-Film von Volker Arzt über ganz kleine und ganz große Erdenbewohner

Mainz (ots) - Der renommierte Filmautor Volker Arzt ermöglicht den ZDF-Zuschauern am Sonntag, 2. Juli 2006, ab 17.15 Uhr einen ungewöhnlichen Blick in die Welt der ganz Kleinen und der ganz Großen. "Gullivers Ermittlungen – Zwerge gegen Giganten" ist der Titel der unterhaltsamen Naturdokumentation, die die kleinsten und größten Erdenbewohner in ihren großen Leistungen und kleinen Schwächen präsentiert.

Auf einer Expedition im Regenwald Costa Ricas sucht Volker Arzt nach dem Herkules unter den Käfern – und wird Zeuge eines erbitterten Duells in den Bäumen. Insekten scheinen zum Zwergenwuchs verdammt. Was eigentlich hindert sie daran, die Statur von Katzen oder Löwen zu erreichen? Diese Frage bringt den Autor zu weiteren amüsant und kurzweilig dargebotenen Überlegungen: Welches Tier hält den Größenrekord aller Zeiten? Warum frieren Wale in der Arktis nicht? Und warum ernähren sich gerade die Riesen von winzigen Krebsen oder Fischen? Umgekehrt scheinen die Kleinen mit Riesenkräften gesegnet: Ein Nashornkäfer stemmt das 850fache seines Gewichts, und Schaumzikaden überspringen das Hundertfache ihrer Körpergröße. Worin besteht das Geheimnis der Winzlinge?

Als Experte für derartige Fragen wurde eine Gestalt der Weltliteratur verpflichtet: Jonathan Swifts "Gulliver". Der Kapitän zur See, der auf seinen Reisen nach Liliput und ins Land der Riesen persönliche Erfahrungen sammeln konnte, klärt auf über Risiken und Nebenwirkungen der Körpergröße. Er stellt überraschende Experimente an und lässt sich selbst zum Wichtel schrumpfen, um hautnah die Gesetze der Verkleinerung zu spüren. Gullivers Liliputaner werden für immer ins Reich der Fantasie gehören, doch vor kurzem entdeckten Archäologen die Knochenreste einer äußerst zierlichen Menschenart von nur einem Meter Körpergröße. Homo Floresiensis lebte noch vor 13.000 Jahren auf der indonesischen Insel Flores.

Volker Arzt hat mehr als 150 TV-Dokumentationen aus Wissenschaft und Technik, Umwelt und Natur produziert. Bekannt wurde er vor allem durch seine Zusammenarbeit mit Hoimar von Ditfurth in der naturwissenschaftlichen Reihe "Querschnitte". Er realisierte unter anderen die ZDF-Filmreihen "Wenn die Tiere reden könnten" oder "Logbuch der Schöpfung". Für seine Sendungen wurde Volker Arzt wiederholt ausgezeichnet, unter anderem mit dem Europäischen Umweltpreis, dem Eduard-Rhein-Preis, dem kanadischen Rocky, dem Japanpreis sowie dem Nautilus in Bronze, Silber und Gold. Zuletzt erklärte er im ZDF "Die Welt in der Wanne", ein zehnteiliges Wissensmagazin für Kinder.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/gulliversermittlungen

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: