ZDF

ZDF erzielte Spitzenquoten mit Live-Sport

    Mainz (ots) - Fußball und Boxen live im Zweiten waren am Samstag, 29. April 2006, die erste Wahl der deutschen Fernsehzuschauer. Mit einem Tagesmarktanteil von 17,3 Prozent hat das ZDF die Wettbewerber auf dem Fernsehmarkt hinter sich gelassen. In der Prime Time zwischen 19 und 23 Uhr fiel das Ergebnis noch deutlicher aus: 23,6 Prozent aller Zuschauer entschieden sich für das ZDF.

    Im Mittelpunkt des Publikumsinteresses stand das Finale im DFB-Pokal der Männer zwischen Eintracht Frankfurt und Bayern München. 8,85 Millionen Fußballfreunde (Marktanteil 29,6 Prozent) sahen den erneuten Pokalsieg der Bayern. Bereits am Nachmittag hatte das Frauen-Finale um den DFB-Pokal zwischen dem 1. FFC Turbine Potsdam und dem 1. FFC Frankfurt 2,75 Millionen Fans (Marktanteil 18,9 Prozent) vor dem Bildschirm versammelt. Die Nachbetrachtung zu den Fußballspielen im aktuellen Sportstudio verfolgten 3,27 Millionen Zuschauer (16,5 Prozent Marktanteil).

    Am späten Abend schlug die Stunde der Schwergewichte im internationalen Boxsport. 6,05 Millionen Zuschauer (Marktanteil 30,0 Prozent) erlebten die Live-Übertragung vom erfolgreichen Comeback von Luan Krasniqi aus dem Hamburger Boxstall Universum gegen den US- Amerikaner David Bostice. Auch die Zusammenfassungen der anderen Kämpfe aus der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyer-Halle stießen mit bis zu 1,7 Millionen Zuschauern und Marktanteilen bis zu 18,7 Prozent auf großes Interesse des Fernseh-Publikums.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, 06131–706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/Presse/boxen

Mainz/Stuttgart 30. April 2006

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: