PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ZDF mehr verpassen.

01.02.2006 – 12:59

ZDF

"Boxen live im Zweiten": Jürgen Brähmer im Kampf um WBC-Meisterschaft

Mainz (ots)

Dritter Fight in vier Monaten: Profi-Boxer Jürgen
Brähmer tritt am Samstag, 4. Februar 2006, 23.00 Uhr, live im ZDF zum
WBC- Meisterschaftskampf gegen den südafrikanischen Meister Andre
Thysse an. Als Hauptkämpfer des Boxabends in Düsseldorf sieht der
Schweriner in Diensten der Hamburger Universum Box-Promotion den
Fight als wichtige Zwischenstation auf seinem Weg in die Weltspitze.
Moderator René Hiepen begrüßt die Zuschauer zu "Boxen live im
Zweiten", ZDF-Reporter am Ring ist Günter-Peter Ploog.
Brähmer ist nach seiner langen Wettkampfpause innerhalb von zehn
Wochen schon zum zweiten Mal Hauptkämpfer eines Boxabends und will
dabei erneut verdeutlichen, dass er den Thron im Supermittelgewicht
(bis 76,2 Kilogramm) ins Visier nimmt. Allerdings trifft er nun auf
einen Gegner, der im Februar 2004 im WM-Kampf gegen Markus Beyer nur
nach Punkten verloren und von 23 Profi-Fights 19 gewonnen hat. Doch
dem steht wiederum Brähmers makellose Bilanz gegenüber: In seinen 26
Profi-Kämpfen ist der 27-Jährige unbesiegt, 22 der Fights gewann er
durch K.o.
Jürgen Brähmer gelang am 15. Oktober 2005 in Düsseldorf ein viel
umjubeltes Comeback: Nach dreijähriger Kampfpause aufgrund einer
Haftstrafe besiegte er Roman Aramian durch technischen K.o. in der
sechsten Runde. Gut einen Monat später setzte sich der 27-Jährige
gegen Henry Porras aus Costa Rica ebenfalls durch technischen K.o.
durch, diesmal in der siebten Runde. In beiden Kämpfen bewies
Brähmer, dass er trotz seiner langen Pause auf dem Weg in die
Weltspitze des Boxens nicht aufzuhalten ist.
Im Anschluss an den Hauptkampf überträgt das ZDF den Kampf im
Schwergewicht zwischen Egon Roth und Jeff Yeoman.
Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 -
706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/boxenlive

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell