Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von ProSieben mehr verpassen.

19.05.2005 – 14:12

ProSieben

Jean Reno löst ein grauenvolles Verbrechen

Jean Reno löst ein grauenvolles Verbrechen
  • Bild-Infos
  • Download

    München (ots)

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Mitten in den französischen Alpen wird die grausam verstümmelte Leiche des Bibliothekars einer abgelegenen Elite-Universtität gefunden. Ein Fall für den eigenbrötlerischen Ermittler Niemans, der an der Lehranstalt unheimliche Entdeckungen macht ... Paraderolle für Frankreichs Superstar Jean Reno in einem düsteren Thriller à la "Sieben". "Die purpurnen Flüsse" am Sonntag, 22. Mai 2005, um 20.15 Uhr auf ProSieben.          Inhalt: Der einzelgängerische Polizei-Profiler Niemans (Jean Reno) wird aus Paris in ein abgelegenes Tal der französischen Alpen gerufen, um den ebenso seltsamen wie grausamen Mord an dem Bibliothekar der dort ansässigen Elite-Universität aufzuklären. Das Opfer wurde nicht nur vor seinem Tod gefoltert, ihm wurden die Hände und Augäpfel entfernt. Zur selben Zeit untersucht der toughe Kommissar Kerkerian (Vincent Cassel) einige hundert Kilometer entfernt die Schändung des Grabes eines kleinen Mädchens, das vor vielen Jahren bei einem Autounfall ums Leben kam. Die Wege der Ermittler kreuzen sich bald, denn beide stoßen auf dunkle Geheimnisse im Umfeld der Universität ...          Hintergrund: "Die purpurnen Flüsse" ist das erste kommerzielle Projekt des Kino-Multitalents Mathieu Kassovitz (bekannt u.a. als Audrey Tautous Traummann in "Die fabelhafte Welt der Amelie"). Er führte nicht nur Regie, sondern schrieb auch am Drehbuch mit. Der harte Thriller wartet mit Frankreichs Schauspiel-Ikone Jean Reno ("Leon - Der Profi") und dem dort ebenso renommierten Vincent Cassel (bekannt als Oberschurke in "Der Pakt der Wölfe") auf.          "Wenn die Produzenten des nächsten Hannibal-Lecter-Films nicht Mathieu Kassovitz Regie führen lassen, sind sie verrückt. Sein neuer Thriller ‚Die purpurnen Flüsse' ist eine atemberaubende Fingerübung im Bereich des Makabren - ein ziemlich unzimperlicher Thriller mit eigenartigen Cops und einem Killer von lecterianischer Komplexität. Und selbst dann, wenn man den Film für perfekten Unsinn halten würde, wäre man dennoch dankbar, ihn sehen zu dürfen - so sinnlich ist das Erlebnis. Dies ist das Werk eines Naturtalents." Roger Ebert, Chicago Sun-Times          "Die purpurnen Flüsse" (OT: "Les Rivières pourpres")     F 2001     Regie: Mathieu Kassovitz     Genre: Thriller     

     Bei Fragen:

ProSieben Television GmbH
Kommunikation/PR
Peter Esch
Tel. +49 [89] 9507-1177
Fax  +49 [89] 9507-91177
peter.esch@ProSieben.de
http://presse.ProSieben.de                                        

Fotoredaktion: Arzu Yurdakul Tel. +49 [89] 9507-1161 Fax  +49 [89] 9507-91161 arzu.yurdakul@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell