ZDF

Dokumentarfilm "Die große Stille" auch in USA ausgezeichnet

Mainz (ots) - Philip Gröning wurde auf dem Sundance Film Festival in Utah mit dem Spezialpreis der Jury für seinen Dokumentarfilm "Die große Stille" ausgezeichnet.

Die Koproduktion von ZDF/ARTE (Redaktion Anne Even) und dem BR erklärt nichts und erzählt auch keine Geschichte. Der 165 Minuten lange Film ist eine strenge, fast stumme Meditation über das Klosterleben in seiner reinsten Form. Der Zuschauer erlebt den Lauf der Zeit, den Wechsel der Jahreszeiten und das sich immer wiederholende Element des Tages: das Gebet in der Grande Chartreuse bei Grenoble.

Das Sundance Film Festival ist die erste Adresse für amerikanische und internationale unabhängige Filme. Das Festival ist das Herzstück des Sundance Institutes, das 1981 von Robert Redford als nichtkommerzielle Kulturorganisation gegründet wurde.

"Die große Stille" wurde bereits mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet. Ein Sendetermin auf ARTE steht noch nicht fest.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: