ZDF

Medienkompetenz – Zauberwort oder Leerformel des Jugendmedienschutzes?
Tagung von Kirchen, ARD und ZDF in Mainz

Mainz (ots) - Jugendmedienschutz und Medienkompetenz sind Themen einer Tagung, die der Rundfunkbeauftragte des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), die Medienarbeit der Deutschen Bischofskonferenz sowie die Jugendschutzbeauftragten der Landesrundfunkanstalten der ARD und des ZDF veranstalten. Die Tagung findet am 27. und 28. April 2006 im ZDF-Sendezentrum in Mainz statt.

Der Jugendschutz in Deutschland hat Verfassungsrang. Doch damit allein ist es nicht getan. Die Medien bestimmen immer stärker den Alltag von Kindern und Jugendlichen. Über Fernsehen und Radio, Computer und Internet aber auch das Handy brechen sie in ganz neue, auch virtuelle Welten auf und lassen ratlose Eltern zurück. Mehr denn je ist es erforderlich, die Vermittlung von Medienkompetenz voranzutreiben.

Welche Auswirkungen haben Fernsehen und Computerspiele auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen? Wie sieht ein kritisch- konstruktiver Umgang mit ihrem Medienkonsum aus? Welche Anstrengungen unternimmt die Gesellschaft, um Medienkompetenz zu fördern?

Die Tagung "Medienkompetenz – Zauberwort oder Leerformel des Jugendmedienschutzes?" in Mainz will Lösungsansätze anbieten. Chancen, aber auch Grenzen der Medienerziehung werden skizziert. In Vorträgen, Workshops und Podiumsdiskussionen werden Antworten gesucht zu den Fragen, welche neuen Herausforderungen sich für den Jugendmedienschutz und die Medienpädagogik ergeben. Politiker, Medien- und Kirchenvertreter werden Stellung beziehen, darunter der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz Karl Kardinal Lehmann, Bernd Merz, Rundfunkbeauftragter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland, Hubertus Meyer-Burckhardt, ProSiebenSat.1 Media AG, die Vorsitzende des Programmausschusses des WDR-Rundfunkrats Karin Junker und der ZDF-Fernsehratsvorsitzende Ruprecht Polenz (MdB). Sie werden unter anderen mit den Medienpädagogen Professor Stefan Aufenanger und Dr. Helga Theunert sowie dem Neurowissenschaftler Professor Henning Scheich diskutieren.

Anmeldung im Tagungsbüro: Ute Schlinker, ZDF Tel. 06131-70-5654, Fax 06131-70-9616, Email medienforschung@zdf.de oder im Internet unter www.jugendmedienschutztagung.zdf.de

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: