Das könnte Sie auch interessieren:

Emma Stone und Ryan Gosling tanzen in "La La Land" mit uns in die OSCAR(r) Nacht auf ProSieben!

Unterföhring (ots) - 17. Februar 2019. Der Auftakt zur Filmnacht des Jahres könnte nicht großartiger sein! ...

Silberne Bären und GWFF Preis für ZDF-Produktionen bei der 69. Berlinale / "Systemsprenger", "Ich war zuhause, aber" und "Oray" ausgezeichnet

Mainz (ots) - Bei den 69. Internationalen Filmfestspielen in Berlin wurde "Systemsprenger", eine Koproduktion ...

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm

Mainz (ots) - Nach dem Tod des Schweizer Schauspielers Bruno Ganz hat das ZDF am Sonntag, 17. Februar 2019, ...

30.01.2019 – 11:40

ZDF

"plan b" im ZDF über neue Therapien gegen Krebs

  • Bild-Infos
  • Download

Mainz (ots)

Jedes Jahr erkranken in Deutschland etwa 500.000 Menschen an Krebs - die Hälfte von ihnen stirbt an der Krankheit. Doch Erfolge moderner Gendiagnostik und Immuntherapien zeigen: Krebs muss kein Todesurteil sein. Am Samstag, 2. Februar 2019, 17.35 Uhr, berichtet "plan b" im ZDF über "Gewonnene Jahre - Neue Therapien gegen Krebs".

Chemotherapie, Operation, Bestrahlung - sind gängige Behandlungsmethoden bei Krebs. Prof. Jürgen Wolf von der Uniklinik Köln forscht an schonenderen Heilverfahren und setzt sich dafür ein, in Deutschland jeden Krebspatienten genetisch zu untersuchen: "Die Voraussetzung für die neuen Therapien ist eine DNA-Analyse - ohne diese wissen wir nichts über den Tumor." Doch die bürokratischen Hürden sind hoch und die Finanzierungsfragen vonseiten der Krankenkassen nicht umfassend geklärt.

Dr. Sabine Felber, Oberärztin und Leiterin der Integrativen Onkologie an den Kliniken Essen-Mitte, unterstützt die Behandlung von Krebspatienten mit alternativen Heilmethoden wie Akupunktur, Bewegung, gesundem Essen und Entspannungstechniken. "Noch heute leisten wir Überzeugungsarbeit, dass die Naturheilkunde ein sehr guter Begleiter auch bei Chemotherapie-Patienten ist. Natürlich können wir nicht den Krebs heilen, aber wir können viel tun, um die schweren Nebenwirkungen zu reduzieren."

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 - 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/planb

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/plan-b/

Sendungsseite: http://planb.zdf.de

http://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung