13TH STREET

Der "Shocking Shorts Award 2006" geht an Arne Jysch und Rasmus Borowski
"Gastdozentin" Ursula Karven überreicht den Jungregisseuren den 13TH STREET-Kurzfilmpreis

    München (ots) - Der Kurzfilm-Preis des Senders 13TH STREET ging an Arne Jysch und Rasmus Borowski und ihren Beitrag "Der Beste" (2004). 13TH STREET - The Action & Suspense Channel hat gestern Abend bereits zum siebten Mal den "Shocking Shorts Award" verliehen. Ursula Karven überreichte den beiden Filmemachern den Preis, der ihnen die Teilnahme am "Universal Studios Filmmasters-Program" in Hollywood ermöglicht, und führte in der Rolle der Gastdozentin des Lehrstuhls für Action & Suspense durch den Abend. Altmeister Alfred Hitchcock höchstpersönlich, der geistige Vater des Senders 13TH STREET, lud ein zu einer Lehrstunde in Sachen Hochspannung. Das beeindruckende Gebäude der Musikhochschule München verwandelte sich zu diesem Anlass für einen Abend in die NBC UNIVERSAL Filmakademie München und wurde zum Hintergrund für eine rauschende Partynacht. Unterstützt wird der Kurzfilmwettbewerb auch 2006 wieder von der BMW Group.

    Über 200 Nachwuchsregisseure hatten sich am Shocking Shorts Award 2006 beteiligt. Zur Jury zählten in diesem Jahr die Schauspielerinnen Jessica Schwarz, Ursula Karven und Dorkas Kiefer, der Schauspieler Thomas Heinze, der Regisseur Sebastian Niemann ("Hui Buh"), der Vorsitzende der Geschäftsführung der Polyphon-Gruppe Hubertus Meyer-Burckhardt und Kerstin Gutberlet, Programmchefin 13TH STREET.

    Als Sieger erhalten Arne Jysch und Rasmus Borowski einen "Backstage-Pass" für eines der erfolgreichsten Major-Studios Hollywoods: Sie treffen in Los Angeles für zwei Wochen mit leitenden Mitarbeitern von Universal Pictures in wichtigen Abteilungen wie Drehbuch-Entwicklung, Produktion und Marketing zusammen und sind am Set einer Hollywood-Produktion dabei.

    Rasmus Borowski, 1974 in Hamburg geboren, entdeckte seine Leidenschaft für das Regiefach schon in frühester Jugend: Mit 14 Jahren führte er in seinem ersten Video "Gauner" (1988) Regie. Arne Jysch, 1973 in Bremen geboren, legte den Grundstein seines künstlerischen Schaffens, indem er an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam Animation studierte. Ihr Kurzfilm "Der Beste" (2004) erzählt von einem Comic-Zeicher, der von einer geheimnisvollen Frau auf einem düsteren Schloss den Job seines Lebens erhält.

    Über 600 Gäste und Prominente aus der Film- und Medienbranche, darunter Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck, im Jahr 2000 der erste "Shocking Shorts"-Gewinner, Moderatorin Collien Fernandes und Schauspieler Ulrich Mühe, waren der Einladung von Wolfram Winter, Geschäftsführer NBC UNIVERSAL Global Networks Deutschland, gefolgt.

    Esther Henze, Leiterin Marketing NBC UNIVERSAL Global Networks Deutschland, freut sich über den Erfolg: "Wieder einmal ist es uns gelungen, die Marke 13TH STREET nicht nur über die Inszenierung der Verleihung, sondern von der Party-Einladung bis zum Verlassen des Events emotional zu transportieren und so unserem Ruf als gefährlichste Party Deutschlands gerecht zu werden." Fotos von Preisverleihung und Party sowie Informationen zu den Gewinnern und ihrem Film erhalten Sie auf Anfrage unter 089-381 99 480.

    13TH STREET - THE ACTION AND SUSPENSE CHANNEL gehört zu NBC UNIVERSAL Global Networks Dtl. und ist in Deutschland und Österreich über die Abo-TV-Plattform Premiere sowie in Deutschland über die digitalen Programmangebote der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland (Kabel Digital Home), Kabel BW (Kabel Digital Home), Primacom (PrimaTV, Kabelkiosk), Ish (tividiFamily) und Iesy (tividiFamily) zu empfangen. In der Schweiz wird der Sender über Swisscom Broadcast vermarktet, in Österreich über UPC Telekabel.

Pressekontakt:
Veronika Weiß
PR Manager 13TH STREET
Tel: 089-38199-480
Fax: 089-38199-753
Email: veronika.weiss@nbcuni.com

Original-Content von: 13TH STREET, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 13TH STREET

Das könnte Sie auch interessieren: