Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Children for a better World e.V.

24.09.2019 – 21:19

Children for a better World e.V.

Karlsruher Jugendliche mit Preis geehrt

PRESSEMITTEILUNG

Berlin, 24. September 2019: Rund 40 Kinder und Jugendliche hat die Kinderhilfsorganisation Children for a better World am vergangenen Samstag in Berlin für ihr gesellschaftliches Engagement mit dem CHILDREN Jugend hilft! Preis ausgezeichnet und ins Schloss Bellevue eingeladen - darunter auch die Jugendlichen des Karlsruher Projekts "Amaro Kher".

Im Rahmen der Woche des bürgerschaftlichen Engagements hat die Kinderhilfsorganisation Children for a better World am 21. September die acht beispielhaftesten sozialen Projekte von engagierten Kindern und Jugendlichen geehrt. Auch die 16-21 Jahre alten Sieger*innen aus Karlsruhe haben ihren Preis bei einer feierlichen Abendgala im Statthaus Böcklerpark in Berlin entgegengenommen. "Die Kinder und Jugendlichen übernehmen bereits in jungem Alter Verantwortung und setzen sich mit hohem Engagement für Menschen in Armut und Not ein. Dieser Einsatz ist beeindruckend und verdient höchste Anerkennung", sagt Cornelius Nohl, Geschäftsführer von Children for a better World.

Das Karlsruher Siegerprojekt

Eines der Siegerprojekte ist "Amaro Kher" aus Karlsruhe. Die Jugendlichen des Projekts fahren mehrmals im Jahr nach Kriva Palanka in Mazedonien, wo sie Perspektiven für die dort lebenden Roma schaffen. Dafür haben sie ein Gemeinschaftshaus gekauft und gestaltet, in dem Näh- und Strickkurse für Roma-Frauen angeboten, Kinder bei den Hausaufgaben betreut werden und immer eine Sozialarbeiterin vor Ort ist.

Der Preis: Abendgala, Workshops und Schloss Bellevue

Der Preis beinhaltet neben einer finanziellen Förderung mit bis zu 2.500 Euro pro Projekt auch die Teilnahme am fünftägigen CHILDREN Jugend hilft! Camp. Für dieses Engagement-Camp sind die rund 40 Sieger*innen aus acht verschiedenen Projekten vom 18. bis 22. September in Berlin zusammengekommen. Beim Camp haben die Kinder und Jugendlichen an Workshops zu Themen wie Projektmanagement, Networking, Eventmanagement oder Fundraising teilnehmen können. Hier hatten die jungen Menschen die Möglichkeit, ihre Projekte weiterzuentwickeln und sich untereinander zu vernetzen. "Aus den Workshops haben wir richtig viel mitgenommen, was das Anwerben von neuen Mitstreitern angeht oder auch die Grundlagen des Fundraisings, den Aufbau und die Betreuung von Social-Media-Seiten und die strukturierte Planung sowie Projektmanagement", so Janina, 20 Jahre, aus dem Projekt "Amaro Kher". Gleichzeitig haben die Projektmacher*innen durch die Preisverleihung Anerkennung für ihr herausragendes Engagement erfahren.

Empfang durch Elke Büdenbender

Zum Abschluss des Camps hat Elke Büdenbender, Ehefrau des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, die Kinder und Jugendlichen feierlich in Schloss Bellevue empfangen. Zu den Karlsruher Sieger*innen sagt sie: "Ihr fahrt mehrmals im Jahr nach Mazedonien, um den dort lebenden Roma in einem von Euch gekauften Gemeinschaftshaus zu helfen und über gemeinsame Näh- und Strickkurse, Hausaufgabenbetreuung und ähnliches eine Perspektive für ihr Leben zu schaffen. Eine von Euch organisierte Sozialarbeiterin steht vor Ort als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Ich bin mir sicher, dass das enorm dazu beiträgt, dass sich diese Menschen nicht mehr ganz so allein mit ihren Sorgen fühlen."

Im weiteren Verlauf ihrer Rede spricht Elke Büdenbender zu allen 40 Preisträger*innen: "Alle Eure Projekte zeugen von ganz viel Empathie. Ihr könnt Euch in die Lebenssituation und die Gefühle anderer Menschen hineinversetzen. Und mehr noch: Ihr zieht Konsequenzen daraus und helft den anderen, wenn Ihr erkennt, dass es ihnen nicht gut geht. Nur so kann ein respektvolles Miteinander stattfinden. Und nur so funktioniert eine Gemeinschaft, in der sich alle wohl fühlen und sich gut aufgehoben fühlen. Und in einer solchen Gemeinschaft wollen wir doch schließlich alle leben. Toll, dass Ihr Euch dafür einsetzt!"

Hintergründe zum Veranstalter Children for a better World

Children for a better World ist eine spendenfinanzierte Kinderhilfsorganisation mit Sitz in München. Die Organisation wurde 1994 von Gabriele Quandt und Dr. Florian Langenscheidt gegründet und verfolgt drei Anliegen: In deutschen Brennpunkt-Stadtteilen stärkt CHILDREN armutsbetroffene Kinder. Zudem fördert CHILDREN engagierte Kinder und Jugendliche, die mit ihren eigenen Projekten Menschen in Armut, Krankheit und Not unterstützen. Und in den CHILDREN Kinderbeiräten entscheiden Kinder selbst über die Vergabe von Fördergeldern. CHILDREN wurde bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Im Jahr 2019 feiert die Organisation ihr 25-jähriges Bestehen.

Fotomaterial

Fotomaterial und weitere Informationen stehen für Sie auf unserer Website bereit: www.children.de/pressemitteilungen-blog/karlsruhe2019.

Bei Nachfragen oder weiteren Bildanfragen können Sie sich gerne jederzeit an mich wenden.

Herzliche Grüße

Aline Ehrenreich

------------------------------------------------------------------
Aline Ehrenreich | Kommunikation
Mit Kindern. Für Kinder!
------------------------------------------------------------------
Children for a better World e.V. | Oberföhringer Str. 4 | 81679 München
Tel. 089 452094313 | Fax 089 452094343
------------------------------------------------------------------
Vereinsregister Nr. 14680 | Amtsgericht München
Steuernummer 143/212/00584 | Finanzamt für Körperschaften München
Vorsitz: Gabriele Quandt | Geschäftsführung: Cornelius Nohl 

Weitere Meldungen: Children for a better World e.V.
Weitere Meldungen: Children for a better World e.V.