PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Universität Osnabrück mehr verpassen.

06.07.2020 – 13:54

Universität Osnabrück

Junge Erwachsene in der Corona-Krise - Neue Studie der Uni Osnabrück sucht Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Junge Erwachsene in der Corona-Krise - Neue Studie der Uni Osnabrück sucht Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • Bild-Infos
  • Download

OSNABRÜCK.- Menschen weltweit sahen sich nach dem Ausbruch des COVID-19 Virus dramatischen Veränderungen ihres täglichen Lebens ausgesetzt. Um die Auswirkungen der Pandemie auf das Leben junger Menschen genauer zu untersuchen, kollaborieren Forschende aus 15 Ländern in einem Forschungsprojekt zu prosozialem Verhalten und Einstellungen junger Erwachsener weltweit während der COVID-19 Krise. Das deutsche Team steht unter der Leitung von Prof. Dr. Maarten van Zalk vom Institut für Psychologie an der Universität Osnabrück. Eine Teilnahme ist möglich unter: https://ww2.unipark.de/uc/JungeErwachsene_COVID19/

115/2020 06.07.2020

Junge Erwachsene in der Corona-Krise -

Neue Studie der Uni Osnabrück sucht Teilnehmerinnen und Teilnehmer

OSNABRÜCK.- Menschen weltweit sahen sich nach dem Ausbruch des COVID-19 Virus dramatischen Veränderungen ihres täglichen Lebens ausgesetzt. Um die Auswirkungen der Pandemie auf das Leben junger Menschen genauer zu untersuchen, kollaborieren Forschende aus 15 Ländern in einem Forschungsprojekt zu prosozialem Verhalten und Einstellungen junger Erwachsener weltweit während der COVID-19 Krise. Das deutsche Team steht unter der Leitung von Prof. Dr. Maarten van Zalk vom Institut für Psychologie an der Universität Osnabrück. Eine Teilnahme ist möglich unter: https://ww2.unipark.de/uc/JungeErwachsene_COVID19/

Durch die globale Pandemie konnte die Bevölkerung nicht mehr zur Arbeit oder in die Schule gehen sowie am Großteil des sozialen Lebens und Ereignissen teilnehmen. Obwohl die aktuelle Krise in so vielen Bereichen einschränkt, kann sie auch eine Chance für prosoziales Verhalten und zwischenmenschliche Verbundenheit darstellen. Dies möchte die Studie näher untersuchen.

Junge Erwachsene im Alter von 18 bis 25 Jahren sind eingeladen, an der etwa 20-minütigen Studie teilzunehmen. Diese besteht aus einem einmaligen Online-Fragebogen, der mit einem internetfähigen Gerät von Zuhause aus ausgefüllt werden kann. Die Teilnehmenden können an einer Verlosung von 10 x 250 Euro teilnehmen. Psychologiestudierende der Universität Osnabrück können zusätzlich zwei Versuchspersonenstunden erhalten.

Wer Hilfe beim Zugriff benötigt oder weitere Fragen hat, kann sich gerne wenden an: E-Mail: uos_gesellschaft@uos.de

Weitere Informationen für die Redaktionen:

Prof. Dr. Maarten van Zalk, Universität Osnabrück

Institut für Psychologie

Seminarstraße 20, 49074 Osnabrück

Tel.: +49 541 969 6550

E-Mail: uos_gesellschaft@uos.de

Dr. Utz Lederbogen
Pressesprecher Universität Osnabrück
Tel. +49 541 969 4370
E-Mail: utz.lederbogen@uni-osnabrueck.de
Weiteres Material zum Download

Dokument: 115_PM_Studie_Van_Za~chsene20200706.docx