Presse- und Informationszentrum Marine

Minentauchereinsatzboot "Rottweil" leitet Such- und Rettungseinsatz

Minentauchereinsatzboot "Rottweil" leitet Such- und Rettungseinsatz
Das Minentauchereinsatzboot "Rottweil" in See.

Ein Dokument

Rostock (ots) - Am Mittwoch, den 15. Juli 2015, geriet ein kleines Angelboot mit zwei Personen unweit der Schleimündung in Seenot. Das Minentauchereinsatzboot "Rottweil" nahm den versendeten Notruf "Mayday" auf, welcher von der Bremer Rettungsleitstelle weitergeleitet wurde. Die "Rottweil" wurde durch die Rettungsleitstelle mit der Führung des Rettungseinsatzes betraut. Zu diesem Zeitpunkt befand sich die Marineeinheit circa drei Seemeilen von der Unglücksstelle entfernt.

Eine Person konnte durch eine Segelyacht in der Nähe des gekenterten Bootes sicher an Bord genommen werden. Nach weiterer Suche wurde die zweite vermisste Person durch ein Boot der DGzRS ausfindig gemacht und gerettet. Beide Personen wurden in den Hafen von Maasholm gebracht und dort schließlich in die Betreuung des Notarztes übergeben.

Die "Rottweil" setzte im Anschluss ihre Ausbildung fort.

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Marine
Dezernat Pressearbeit
Telefon: +49 (0) 381 - 802 51521 / 51522
MarKdoPIZPressearbeit@bundeswehr.org

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: