Presse- und Informationszentrum Marine

Deutsche Marine - Pressemeldung: Fregatte "Augsburg" verlässt Wilhelmshaven in Richtung Djibouti

Die Fregatte "Augsburg". Foto: Florian Draxler, Deutsche Marine.

Ein Dokument

    Glücksburg (ots) -

    - Querverweis: Ein Dokument liegt in der digitalen
        Pressemappe zum Download vor und ist unter
        http://www.presseportal.de/dokumente abrufbar -

    - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Wilhelmshaven - Am Dienstag, dem 22. September um 10 Uhr wird die Fregatte "Augsburg" ihren Heimatstützpunkt Wilhelmshaven in Richtung Golf von Aden verlassen. Dort wird sie im Rahmen der Operation Enduring Freedom (OEF) zur Bekämpfung des internationalen Terrorismus den Seeraum am Horn von Afrika überwachen.

    Mit Boardingteam und Bordhubschraubern

    Unter der Führung von Fregattenkapitän Christoph Mecke (43) werden die 171 Männer und 16 Frauen der Besatzung der "Augsburg" Mitte Oktober den Seefernaufklärer vom Typ P3C-Orion vom Marinefliegergeschwader 3 aus Nordholz ablösen. Im Einsatzgebiet wird die Crew der Fregatte noch zusätzlich mit einem zwölfköpfigen Boardingteam von den Spezialisierten Einsatzkräften der Marine aus Eckernförde zur Unterstützung der Kontrolle von Handelsschiffen verstärkt. Die beiden Bordhubschrauber vom Typ Sea Lynx werden von 19 Soldaten des Marinefliegergeschwaders 3 gewartet und geflogen.

    Hoher Besuch

    Auf dem Weg in das Einsatzgebiet wird die "Augsburg" einen Zwischenstopp in Neapel machen. Anlässlich der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit wird das dortige Konsulat der Bundesrepublik Deutschland am 3. Oktober zu einem Empfang auf die Fregatte laden. Hierzu hat sich hoher militärischer Besuch angemeldet: der amerikanische Admiral Fitzgerald, Kommandeur des Joint Force Command Naples. Für die Besatzung gibt es an diesem Tag noch einen weiteren Jahrestag zu feiern: Die "Augsburg" wird 20 Jahre alt und der Augsburger Bürgermeister hat sich zum Gratulieren in Neapel angemeldet.

    Gut vorbereitet

    Fregattenkapitän Mecke, ein gebürtiger Dortmunder, freut sich schon auf den Einsatz vor der afrikanischen Küste: "Meine Besatzung ist sehr gut ausgebildet und mein Schiff hervorragend ausgerüstet. Mit den Hubschraubern und dem Bordingteam können wir schnell und flexibel regieren, eine große Fläche überwachen und - falls nötig - die dortigen Schiffe überprüfen."

    Ende März 2010 wird die "Augsburg" wieder in Deutschland erwartet.

    Hinweise für die Presse:

    Medienvertreter sind herzlich eingeladen das Auslaufen der "Augsburg" zu begleiten.

    Termin:

    22. September 2009 um 9 Uhr

    Treffpunkt:

    Hauptwache Marinestützpunkt Wilhelmshaven, Opdenhoffstr. 24 26384 Wilhelmshaven

    Ansprechpartner vor Ort:

    Hauptbootsmann Florian Draxler

    Anmeldung:

    Erbeten mit beiliegendem Anmeldeformular beim Presse- und Informationszentrum der Marine, Außenstelle Wilhelmshaven bis 21. September 2009, 13.00 Uhr unter FAX Nummer 04421 - 68 5796

    Für weitere Rückfragen:

    Hauptbootsmann Florian Draxler Tel.: 04421 - 68 5801 E-Mail: pizmarineasteinsfltl2@bundeswehr.org

    Weitere Informationen rund um die Marineeinsätze und das oben genannte Thema finden Sie in unserem Internetportal www.marine.de. Unser Pressemitteilungsarchiv finden Sie in unserer Pressemappe bei News Aktuell unter www.presseportal.de, Suchbegriff: "Deutsche Marine".

Pressekontakt:
Presse- und Informationszentrum Marine
Telefon: 04631 - 666 - 4412
piz@marine.de

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: