Folgen
Keine Story von Universität zu Köln mehr verpassen.
Filtern
  • 27.07.2022 – 09:49

    Der 6. Sinn: Wie die Stabheuschrecke instinktiv weiß, was ihre Beine machen

    Neue Erkenntnisse zur Regulierung der intuitiven und reflexartigen Körperwahrnehmung bei Insekten/ Veröffentlichung in Current Biology Eine neue Studie zeigt, wie Körperhaltungsreflexe bei Stabheuschrecken unter verschiedenen Belastungen moduliert werden. Wissenschaftler*innen der Uni Köln und der Ohio University (USA) verfolgten die Last- und Bewegungssignale von ...

  • 22.07.2022 – 11:04

    Supermassives Schwarzes Loch beeinflusst Sternbildung

    Starke Jets eines supermassiven Schwarzen Lochs verändern die Bedingungen für die Sternentstehung in interstellaren Wolken / Europäisches Team von Astronom*innen misst den Gasdruck mit Daten des Atacama Large Millimeter Array (ALMA) und des Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) Ein europäisches Team von Astronomen unter der Leitung von Professorin Kalliopi Dasyra von der Nationalen und ...

  • 05.07.2022 – 14:36

    8000 Kilometer pro Sekunde: Stern mit kürzester Umlaufzeit um schwarzes Loch entdeckt

    Neu entdeckter Stern benötigt nur vier Jahre, um das zentrale schwarze Loch unserer Galaxie zu umkreisen / Veröffentlichung in „The Astrophysical Journal“ Forscher:innen der Universität zu Köln und der Masaryk-Universität in Brünn (Tschechien) haben den bislang schnellsten Stern entdeckt, der sich in kürzester Zeit um ein schwarzes Loch herum bewegt. Der ...

  • 15.06.2022 – 10:40

    Neue Umfrage: Wortwahl beeinflusst öffentliche Meinung zum Energieembargo

    Gespaltene Meinung zu vollständigem Energieembargo: Gut die Hälfte der Deutschen spricht sich für ein Embargo sämtlicher russischer Energie aus / Repräsentative Umfrage mit 3251 Teilnehmenden Eine knappe Mehrheit der Deutschen befürwortet ein sofortiges vollständiges Embargo für russische Energie. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage in den ...

  • 15.06.2022 – 09:12

    Wie Einzeller die Zellwände von Algen knacken

    Der Einzeller Orciraptor agilis produziert neuartige Enzyme und Bindungsproteine während er die Zellwand von toten Mikroalgen durchdringt, was auch für die industrielle Zersetzung von Stoffen interessant ist / Veröffentlichung in „Current Biology“ Ein Forschungsteam um Dr. Sebastian Hess vom Institut für Zoologie der Universität zu Köln hat herausgefunden, dass der algenfressende Einzeller Orciraptor agilis die ...

  • 09.06.2022 – 15:33

    Enthüllung des SOLANGE Kunstwerks am Universitäts-Hauptgebäude

    Die Universität zu Köln enthüllt öffentlich am 15. Juni um 11:30 Uhr das feministische Kunstwerk „SOLANGE“ der renommierten Künstlerin Katharina Cibulka In Zusammenarbeit mit der österreichischen Künstlerin Katharina Cibulka setzt die Universität zu Köln ein Zeichen für Chancengerechtigkeit: Ein Teil der Fassade des Hauptgebäudes wird mit einem handbestickten Baustellennetz verhüllt, das mit einem Spruch ...

  • 08.06.2022 – 15:37

    Online sind wir gleicher: Studie zeigt Tendenzen zu idealisierter Selbstdarstellung im Internet

    Die Unterschiedlichkeit zwischen Menschen ist online geringer ausgeprägt als offline / Nutzer:innen inszenieren besonders ihre psychologischen Eigenschaften im Netz in idealisierter Weise / Veröffentlichung in „Current Psychology“ Wissenschaftler:innen der Kölner Sozial- und Medienpsychologie haben erforscht, in welchen Online-Kontexten Menschen zu einer ...

  • 27.05.2022 – 12:59

    Neuer Sonderforschungsbereich aus der Pflanzenforschung für die Uni Köln

    Förderung von rund 10 Millionen Euro für vier Jahre / Der neue Sonderforschungsbereich erforscht die genetischen Grundlagen und Schlüsselmechanismen der Anpassung von Pflanzen an Umweltveränderungen Die Universität zu Köln hat einen neuen Sonderforschungsbereich (SFB) bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) eingeworben. Ebenfalls antragstellend sind die ...

  • 19.05.2022 – 14:27

    Kinder mit gleichgeschlechtlichen Eltern sind sozial angepasst

    Erschwerte gesellschaftliche und rechtliche Rahmenbedingungen stellen für Regenbogenfamilien Stressfaktoren dar, die sich jedoch nicht auf das Verhalten von Kinder und Jugendliche mit gleichgeschlechtlichen Eltern auswirken / Veröffentlichung im „International Journal of Environmental Research and Public Health“ Eine neue Studie von Dr. Mirjam Fischer am Institut für Soziologie und Sozialpsychologie (ISS) der ...

  • 17.05.2022 – 13:53

    Wie fehlerhafte mRNA erkannt und zerstört wird

    Zwei sich ähnelnde Proteine können beim Qualitäts-Kontroll-Mechanismus von fehlerhafter mRNA füreinander einspringen. Damit wurde die Aufgabenverteilung der Proteine neu definiert / Veröffentlichung in „The EMBO Journal“ Wissenschaftler:innen um Professor Dr. Niels Gehring am Institut für Genetik der Universität zu Köln haben zwei sich ähnelnde Proteine, UPF3A und UPF3B, untersucht, die am ...

  • 12.05.2022 – 17:21

    Quanten-Einbahnstraße: Nanodrähte eignen sich für hochstabile Qubits

    Nanodrähte aus einem topologischen Isolator könnten dazu beitragen, hochstabile Informationseinheiten künftiger Quantencomputer zu realisieren / Neue Ergebnisse zu Bauelementen aus topologischen Isolatoren bringen die Technologie einen wichtigen Schritt weiter / Veröffentlichung in „Nature Nanotechnology“ Nanodrähte, die mehr als 100-mal dünner sind als ein ...

  • 06.05.2022 – 11:37

    Im Gleichgewicht: Quantencomputer brauchen die richtige Mischung aus Ordnung und Unordnung

    Studie zeigt, dass die Unordnung in Quantencomputerchips im Hardware-Design-Prozess mit einberechnet werden muss, damit die Technik in Zukunft funktionieren kann / Veröffentlichung in „Nature Communications“ Eine im Rahmen des Exzellenzclusters Materie und Licht für Quanteninformation (ML4Q) durchgeführte Forschungsarbeit hat modernste Gerätestrukturen von ...

  • 05.05.2022 – 09:50

    Pandemiebedingte Angst sinkt, wenn Maßnahmen wirken

    Wie effektiv Lockdowns oder Kontaktbeschränkungen wirken, beeinflusst Angst in der Bevölkerung stärker als die Maßnahme an sich. Parteipolitische Bindung spielt für Reaktion auf pandemiebedingte Angst keine Rolle / Veröffentlichung im „Journal of Experimental Political Science“ Sinken die Infektionszahlen im Laufe einer Pandemie als Reaktion auf politische Maßnahmen deutlich, senkt dies das Angstgefühl und ...

  • 31.03.2022 – 13:53

    Uni Köln bei Anträgen für neue Forschungsnetzwerke erfolgreich

    Zwei Netzwerke mit Kölner Beteiligung erfolgreich / Forschungsnetzwerke sind thematisch fokussierte, standortübergreifende Kooperationen von Universitäten, Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen Die Universität zu Köln hat ein neues Forschungsnetzwerk eingeworben. Zudem war ein Antrag für ein Forschungsnetzwerk erfolgreich, bei dem die Uni Köln als Mitantragstellerin beteiligt ist. Ziel der ...

  • 22.03.2022 – 11:59

    Richtige Ernährung schützt vor dem akuten Nierenversagen

    Kölner Wisschenschaftler:innen haben im Tiermodell gezeigt, dass bestimmte Diäten vor Nierenschäden schützen. Das verspricht eine erfolgreiche klinische Anwendung / Veröffentlichung in „Translational Research“ Ein Forschungsteam unter der Leitung von Professor Dr. Roman-Ulrich Müller hat herausgefunden, dass vier von sechs verschiedenen Ernährungsstrategien im Mausmodell vor dem akuten Nierenversagen ...

  • 17.03.2022 – 12:42

    ERC Consolidator Grant für Dr. Leo Kurian

    EU-Förderung für Forschung zur Entstehung des menschlichen Herzens / Erkenntnisse über die embryonale Entwicklung sollen zu einem besseren Verständnis des Aufbaus biologischer Systeme beitragen und langfristig sichere personalisierte Möglichkeiten schaffen, Ersatzgewebe und -organe zu entwickeln Dr. Leo Kurian vom Institut für Neurophysiologie der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln ist mit dem ...

  • 15.03.2022 – 11:58

    Achtung, Preprint: Erklärung hilft Laien, wissenschaftliche Veröffentlichungen einzuordnen

    Laien können oft nicht zwischen wissenschaftlichen Publikationsformaten und deren Glaubwürdigkeit unterscheiden / Studien zeigen: Eine knappe, der Publikation vorangestellte Erklärung schafft Klarheit Ein aktuelles Forschungsprojekt unter Beteiligung Kölner Sozialpsycholog:innen zeigt, dass eine kurze Erklärung zur wissenschaftlichen Qualitätskontrolle Laien ...

  • 09.03.2022 – 16:24

    Zellreinigungsprogramm Autophagie hilft bei der Wundheilung

    Kölner Wissenschaftler:innen zeigen, dass das Recyclingprogramm von Zellen, die Authophagie, bei der Wundheilung zur Verschmelzung mehrerer Einzelzellen zu mehrkernige Zelleinheiten führt / Veröffentlichung in „The EMBO Journal“ Ein Team um Professorin Dr. Maria Leptin hat im Tiermodell gezeigt, dass Autophagie, ein Mechanismus der Stressreaktionen in Zellen, eine wichtige Rolle bei der Wundheilung spielt: Wenn ...

  • 04.03.2022 – 11:31

    Große Bakterienpopulationen entwickeln stärkere Antibiotikaresistenz

    In großen Bakterienpopulationen helfen spät auftretende Mutationen im Genom effektiver, sich vor dem Antibiotikum zu schützen, kleinere Populationen entwickeln früher Mutationen, die langfristig nicht so gut schützen / Artikel in „Nature Ecology & Evolution“ Wissenschaftler der Universität Wageningen und des Instituts für Biologische Physik der Universität ...

  • 03.03.2022 – 14:24

    Neue Methode zur Herstellung chemisch modifizierter mRNA entwickelt

    Synthetisch hergestellte, hochmodifizierte messenger RNA ermöglicht es, in Zellen neue Proteine effizienter herzustellen / Methode eröffnet langfristig neue Therapiemöglichkeiten / Publikation in „Chemical Science“ In einer aktuellen Studie beschreibt die Arbeitsgruppe am Institut für Organische Chemie der Universität zu Köln um Professorin Dr. Stephanie ...

  • 02.03.2022 – 14:00

    Computerspiele im Unterricht: Auf die Lehrperson kommt es an

    Lehrkräfte von morgen sehen in Computerspielen didaktisches Potential. Im Lehramtsstudium sollten sie daher einen zentralen Stellenwert einnehmen / Veröffentlichung in „British Journal of Educational Technology“ Neue Studienergebnisse eines Forschungsteams der Uni Köln zeigen, dass zukünftige Lehrkräfte Computerspiele im Unterricht einsetzen möchten. Die Studie identifiziert besonders relevante Aspekte, die ...

  • 24.02.2022 – 10:46

    Sex lohnt sich: Asexuelle Reproduktion schadet der Genomevolution von Stabheuschrecken

    Stabheuschreckenarten, die sich rein asexuell fortpflanzen, können sich evolutionär nicht so schnell anpassen wie sexuell reproduzierende Arten. Das führt zu einer Verringerung der biologischen Vielfalt / Veröffentlichung in „Science Advances“ Ein internationales Team von Wissenschaftler:innen hat gezeigt, ...

  • 04.02.2022 – 11:40

    Fortpflanzung: Stress im Darm beeinflusst die Vererbung der Chromosomen

    Kölner Wissenschaftler:innen zeigen im Fadenwurm Caenorhabditis elegans, dass Darmzellen die Qualität der Eizellen prüfen und eingreifen, wenn Fehler vorliegen / Veröffentlichung in „Nature Communications“ Für die Erhaltung der Arten ist das Vererben von einer normalen und intakten Chromosomenanzahl in Keimzellen, Eizelle und Spermium, essenziell. Mit ...

  • 02.02.2022 – 17:17

    Schatten einer kosmischen Wasserwolke verrät die Temperatur des jungen Universums

    Astronomen haben eine neue und originelle Methode gefunden, im jungen Universum die Temperatur des kosmischen Mikrowellenhintergrunds zu messen / Studie in „Nature“ bestätigt die frühe Abkühlung unseres Universums kurz nach dem Urknall und eröffnet neue Perspektiven für die schwer fassbare dunkle Energie Eine internationale Gruppe von Astrophysikern hat eine ...

  • 28.01.2022 – 10:30

    Tauender Permafrost kann die Erderwärmung beschleunigen

    Bisher nicht beachtete Kohlenstoffvorräte in sehr alten Sedimenten werden nach Tauen als Treibhausgase freigesetzt / Veröffentlichung in „Frontiers in Earth Science“ Die tauenden Permafrostböden in der Arktis könnten Treibhausgase aus bisher nicht berücksichtigten Kohlenstoffvorräten ausstoßen, und damit die globale Erwärmung anheizen. Das ist das Ergebnis einer Studie, die ein Team von Geolog:innen um ...

  • 20.01.2022 – 14:56

    Tiefe Kohlendioxidspeicher im Erdmantel verursachen den hohen CO2-Austoß des Ätna

    Magma transportiert im Erdmantel gespeichertes Kohlendioxid zu Vulkanen, von wo es in die Atmosphäre entweicht / Italienisch-deutsches Team misst die natürlichen CO2-Emmission von Vulkanen mit einer neuartigen Methode / Veröffentlichung in der Fachzeitschrift „Geology“ Der Transport von Kohlendioxid, das 50 bis 150 Kilometer tief im Erdmantel unter der ...

  • 13.01.2022 – 12:21

    Tödliche Kombination: neuer direkter Auslöser für den Zelltod entdeckt

    Das Verständnis von grundlegenden Mechanismen, die zum Zelltod (Apoptose) führen, ist essenziell für die Entwicklung von Therapien für Krebs und andere Erkrankungen. Wissenschaftler:innen haben nun eine Proteininteraktion entdeckt, die direkt den Zelltod auslöst / Veröffentlichung in „The EMBO Journal“. Wissenschaftler:innen um Professorin Ana J. Garcia-Saez ...