Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von ARD Das Erste mehr verpassen.

10.02.2020 – 15:47

ARD Das Erste

Das Erste: Programmänderung aus aktuellem Anlass

München (ots)

"Brennpunkt" und "hart aber fair" zum angekündigten Rückzug von Annegret Kramp-Karrenbauer

Aus aktuellem Anlass ändert Das Erste heute sein Programm. Nach der 
Hauptausgabe der "Tagesschau" folgt ein 15-minütiger "Brennpunkt". Im
Anschluss diskutiert Frank Plasberg mit seinen Gästen die Folgen des 
Rückzugs der CDU-Parteivorsitzenden. Die Übertragung der Festsitzung 
des Aachener Karnevalsvereins "Wider den tierischen Ernst 2020" 
verschiebt sich auf 22:00 Uhr.

"Brennpunkt: Kramp-Karrenbauer gibt auf - Machtkampf in der CDU"
am Montag, 10. Februar 2020, 20:15 Uhr, live aus Berlin

Moderation: Tina Hassel

Es ist ein Paukenschlag. Die CDU-Vorsitzende kündigt ihren Rückzug an
und verzichtet auf eine Kanzlerkandidatur. Annegret Kramp-Karrenbauer
war zu schwach, ihre Macht hat nach dem Eklat um die 
Ministerpräsidentenwahl in Thüringen nicht ausgereicht, um den 
dortigen Landesverband unter Kontrolle zu halten. Auch aus anderen 
Gliederungen der CDU hat sie immer weniger Unterstützung erfahren. 
Nun werden die Karten neu gemischt. Potenzielle Nachfolger gibt es 
einige, etwa NRW-Ministerpräsident Laschet, Gesundheitsminister Spahn
oder den früheren Unionsfraktionschef Merz. Und für die 
Kanzlerkandidatur könnte sich auch CSU-Chef Söder interessieren.
Kramp-Karrenbauers Rückzug bringt die Große Koalition in 
Schwierigkeiten. Eine Kursänderung der CDU könnte Konsequenzen für 
deren Fortführung haben. Das Erste sendet dazu am heutigen Montag, 
10. Februar 2020, um 20:15 Uhr einen ARD-Brennpunkt mit dem Titel 
"Kramp-Karrenbauer gibt auf - Machtkampf in der CDU". In der 
15-minütigen Sondersendung stellt sich unter anderem Vizekanzler Olaf
Scholz den Fragen von Moderatorin Tina Hassel, Studioleiterin und 
Chefredakteurin Fernsehen im ARD Hauptstadtstudio.

Die Produktion des ARD-Hauptstadtstudios wird im ARD Text auf Seite 
150 für gehörlose und schwerhörige Zuschauerinnen und Zuschauer live 
untertitelt.

Redaktion: Ariane Reimers

Presseanfragen:
ARD-Hauptstadtstudio, Kommunikation
Tel.: 030 2288-1100, Fax: 030 2288-1109
Mail: kontakt@ard-hauptstadtstudio.de


"hart aber fair"
am Montag, 10. Februar 2020, um 20:30 Uhr, live aus Köln, unmittelbar
im Anschluss an den "Brennpunkt"

Moderation: Frank Plasberg

Das Thema:
Jetzt auch die CDU - stürzt die nächste Regierungspartei ins Chaos?

Die Gäste:
Norbert Röttgen (CDU, Bundestagsabgeordneter; Vorsitzender des 
Auswärtigen Ausschusses)
Cem Özdemir (B'90/Grüne, Bundestagsabgeordneter; war von 2008 bis 
2018 Bundesvorsitzender)
Kristina Dunz (Journalistin; stellv. Leiterin des Parlamentsbüros der
"Rheinischen Post")
Prof. Karl-Rudolf Korte (Politikwissenschaftler)
Marina Weisband (Psychologin und Publizistin; Mitglied der Grünen, 
ehemalige Geschäftsführerin der Piratenpartei)

Annegret Kramp-Karrenbauer gibt auf - für ihre Partei sind jetzt 
viele Fragen offen: Wer folgt an die Parteispitze? Wie lange kann 
Angela Merkel noch Kanzlerin bleiben?  Wie tief geht die Spaltung der
CDU? Und wie hält es die Union in Zukunft mit der AfD?

Wie immer können sich Interessierte auch während der Sendung per 
Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und 
schon jetzt über die aktuelle Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de) 
ihre Meinung und Fragen an die Redaktion übermitteln. Die User können
über www.hartaberfair.de während der Sendung live mitreden und 
diskutieren. So ist "hart aber fair" immer erreichbar: Tel. 
0800/5678-678, Fax 08005678-679, E-Mail hart-aber-fair@wdr.de.

Redaktion: Markus Zeidler (WDR) 

Pressekontakt: 
Dr. Lars Jacob, Presse und Information Das Erste 
Tel.: 089/5900-42898, E-Mail: lars.jacob@DasErste.de


Programmablauf am Montag, 10. Februar 2020:

20:00 Uhr: Tagesschau
20:15 Uhr: Brennpunkt
20:30 Uhr: hart aber fair
21:30 Uhr: Tagesthemen
22:00 Uhr: Wider den tierischen Ernst 2020 

Pressekontakt:

E-Mail: presseservice@daserste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste
Weitere Meldungen: ARD Das Erste