ARD Das Erste

Das Erste war meistgesehenes Programm am vergangenen Sonntag
16,4 % Marktanteil mit einer Mischung aus Information und Unterhaltung

München (ots) - Mit einem Marktanteil von 25,2 % war der NDR-"Tatort: Mord in der ersten Liga" am gestrigen Sonntag die meistgesehene Sendung des vergangenen Wochenendes und konnte mehr Zuschauer für sich gewinnen als "Wetten dass..." am Abend zuvor. 9,42 Millionen Zuschauer verfolgten, wie Hauptkommissarin Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) den Mord an einem Fußballprofi aufklärte und sich bei ihren Ermittlungen auch mit dem Thema Homosexualität in der Bundesliga auseinandersetzte.

Fast ebenso viele Zuschauer (9,26 Mio./25,1 % MA) informierten sich zuvor in einem "Brennpunkt: Krieg in Libyen" vom SWR über den Beginn der alliierten Kampfhandlungen gegen das Gaddafi-Regime. Damit war dieser "Brennpunkt" die meistgesehene Sondersendung in diesem Jahr. Auch die jüngeren Zuschauer interessierten sich für die Berichterstattung im Ersten: 2,76 Millionen der 14 bis 49-Jährigen (MA 18,2 Prozent) sahen den "Brennpunkt".

Die Hauptausgabe der "Tagesschau", die auch ausführlich über den Ausgang der Wahlen in Sachsen-Anhalt berichtete, verfolgten 8,06 Mio. Zuschauer (23,0 % MA) allein im Ersten, darunter 2,94 Millionen 14 bis 49-Jährige, was einem Marktanteil von 21,2 % in dieser Altersgruppe entspricht. Rechnet man die Zuschauer in einigen Dritten Programmen, bei 3sat und Phoenix hinzu, wurde die "Tagesschau" um 20 Uhr insgesamt von 11,90 Millionen Zuschauern gesehen (34,0 % MA).

Pressekontakt:

Dr. Lars Jacob
Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900-2898
Fax: 089/5501259
E-Mail: lars.jacob@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: