ARD Das Erste

Das Erste
Monatsbilanz Februar 2011: Fernsehprogramme der ARD belegen den zweiten und vierten Platz in der Gunst des Fernsehpublikums

München (ots) - Im zweiten Monat des Jahres erzielte Das Erste einen Marktanteil von 12,9 %, die Dritten Programme der ARD kamen auf 13,1 %, RTL erreichte einen Gesamtmarktanteil von 14,1 %, das ZDF brachte es auf 13,0 % vor SAT.1 (9,9 %) und Pro7 (5,7 %) - so die aktuellen Zahlen der GfK-Fernsehforschung.

Die Angebote des Ersten gehörten auch im Februar wieder zu den meistgesehenen Sendungen im deutschen Fernsehen: Am Sonntag, 20. Februar, verfolgten 9,29 Millionen Zuschauer (Marktanteil 24,3 %) das "Tatort"-Team Simone Thomalla und Martin Wuttke in Leipzig bei ihrem "Rendezvous mit dem Tod" (MDR). Die neue Staffel von "Um Himmels Willen" knüpft an den bisherigen Erfolg an. Die beiden ersten Folgen erreichten durchschnittlich 7,33 Millionen (21,7 % MA).

Das Fußball-Länderspiel Deutschland - Italien verfolgten am Mittwoch, 9. Februar, 11,64 Millionen Fußballbegeisterte (34,6 % MA) und es war damit die meistgesehene Sendung des letzten Monats. In diesem Umfeld erreichten die "Tagesthemen" 9,96 Millionen Zuschauer (28,4 % MA).

Nach wie vor führend ist die ARD bei den Nachrichtenangeboten: Allein die Hauptausgabe der "Tagesschau" im Ersten, einigen Dritten Programmen, bei 3sat und Phoenix sahen durchschnittlich 9,98 Millionen Zuschauer, das entspricht einem Marktanteil von 31,3 %. "RTL aktuell" verzeichnete 4,59 Millionen Zuschauer (18,4 % MA), "heute" im ZDF und bei 3sat 4,46 Millionen Zuschauer (16,8 % MA) und die "Sat.1 Nachrichten" 2,10 Millionen Zuschauer (6,6 % MA).

Pressekontakt:

Agnes Toellner, Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900 3876,
E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: