Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von ARD Das Erste mehr verpassen.

15.06.2007 – 12:54

ARD Das Erste

"Beckmann", am Montag, 18. Juni, um 22.45 Uhr

    München (ots)

Letzte Sendung vor der Sommerpause. "Beckmann" kehrt zurück am 3. September 2007.

    Gäste: Peter Scholl-Latour (Reporter-Legende) Murat Kurnaz (früherer Guantanamo-Häftling) James Yee (ehemaliger US-Militärgeistlicher auf Guantanamo) Max Stadler (Bundestagsabgeordneter und FDP-Obmann im BND-Untersuchungsausschuss)

    Peter Scholl-Latour Er gilt als intimer Kenner der Weltpolitik. In den letzten fünfzig Jahren hat Peter Scholl-Latour fast alle wichtigen politischen Schauplätze bereist und über das internationale Geschehen berichtet. Als Auslandskorrespondent war er u.a. in den USA, Kanada, Pakistan, Indien, Indochina, Türkei, Persien, Südostasien, Lateinamerika und in Afrika unterwegs. Oft ist er für seine Beiträge ein hohes persönliches Risiko eingegangen. Heute gilt der 83-Jährige als eine Reporter-Legende und ist ein gefragter Experte für die islamische Welt. Bei "Beckmann" spricht Peter Scholl-Latour über Begegnungen, die ihn am meisten beeindruckt haben, und sagt, warum er in seinem Leben immer wieder die Gefahr gesucht hat.

    Murat Kurnaz und James Yee Fünf Jahre erlitt Murat Kurnaz als unschuldig Inhaftierter im US-Gefangenenlager Guantanamo Folter, Demütigung und Schmerz. Jetzt kommt es bei "Beckmann" zu einer einzigartigen Begegnung: Erstmals treffen ein ehemaliger Häftling und ein US-Armeeangehöriger aus Guantanamo im Fernsehen aufeinander. James Yee hat als muslimischer Militärseelsorger im Range eines US-Captains Murat Kurnaz in Guantanamo betreut und zählt heute zu den wichtigsten Kritikern der dortigen Zustände. Bei "Beckmann" berichten Murat Kurnaz und James Yee über die Situation in Guantanamo.

    Außerdem zu Gast: Max Stadler, Bundestagsabgeordneter und FDP-Obmann im BND-Untersuchungsausschuss, der auch den Fall Murat Kurnaz behandelt.

    Redaktion: Ulrike Jonas

Pressekontakt:
Frank Schulze Kommunikation,
Tel.: 040/55 44 00 300, Fax: 040/55 44 00 399
NDR-Pressestelle, Iris Bents,
Tel.: 040/4156-2304, E-Mail: beckmann@ndr.de
Internet: www.DasErste.de/beckmann

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: ARD Das Erste
Weitere Storys: ARD Das Erste