Rhein-Neckar-Zeitung

RNZ: Rhein-Neckar-Zeitung Heidelberg zu Wertstofftonne/ Recycling.

Heidelberg (ots) - In die Tonne

Von Alexander R. Wenisch Es gibt da einen alten Sketch von Komiker Otto, der darüber verzweifelt, weil er nicht weiß, wie er seinen gebrauchten Teebeutel entsorgen soll: Altpapier, Altmetall und Altschnur? Denn keiner trennt Müll so leidenschaftlich wie die Deutschen. Jetzt kommt der Armada an Mülltonnen eben noch eine orangene für Elektroschrott hinzu - und man fühlt sich irgendwie wieder an Waalkes erinnert. Ist die Guthaben-Karte des Handys leer - ab damit in die Tonne? Aber die Lage ist ernster. Bisher sammelten viele Kommunen Altgeräte, verwerteten die Metalle - die Erlöse flossen meist zurück zur Entlastung der Müllgebühren. Eine Gewinn für Bürger und Gemeinde. Weil aber das Ausschlachten alter Handys, Fernseher oder Kühlschränke ein Milliardengeschäft ist, wollen auch Privatunternehmen daran verdienen. Das kann man für die Allgemeinheit gut oder schlecht finden - rechtlich ist daran nichts auszusetzen. Wer weiß, was sein altes Gerät noch wert sein kann, wirft es ohnehin nicht weg, sondern verkauft es. Oder spendet es. Denn auch gemeinnützige Organisationen haben das Geschäft mit den edlen Schrott-Metallen entdeckt. Sie verwenden den Erlös daraus für soziale oder ökologische Projekte - auch so kann Recycling aussehen.

Pressekontakt:

Rhein-Neckar-Zeitung
Manfred Fritz
Telefon: +49 (06221) 519-0

Original-Content von: Rhein-Neckar-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rhein-Neckar-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: