EUROFORUM Deutschland GmbH

Immobilien werden mobil! Pressebericht zur 13. Handelsblatt Jahrestagung "Immobilienwirtschaft 2006" (10. und 11. Mai 2006, Berlin)

    Düsseldorf (ots) - Berlin, Mai 2006. Die positiven Entwicklungen auf dem deutschen Immobilienmarkt sowie die Chancen und Risiken von REITs in Deutschland bestimmten die Diskussionen der rund 200 Teilnehmer auf der 13. Handelsblatt Jahrestagung "Immobilienwirtschaft 2006" (10. und 11. Mai 2006, Berlin). Joachim Plesser, Vorstand der EUROHYPO AG, betonte die große, aber unterschätzte Bedeutung der Immobilienwirtschaft für den Standort Deutschland. Die Immobilienwirtschaft sei mit 3,4 Millionen Menschen einer der größte Arbeitgeber im Lande und trage gut 300 Milliarden Euro pro Jahr zur deutschen Wertschöpfung bei. Er erinnerte daran, dass sich laut Statistischem Bundesamt das hiesige Immobilienvermögen auf 7,4 Billionen Euro beziffere und damit eine Spitzenposition in Europa einnähme. Rund 40 Prozent des gesamten Privatvermögens bestehe aus selbstgenutztem und vermietetem Wohneigentum, im Besitz von Unternehmen, Kommunen und Wohnungsgesellschaften befänden sich Wohnimmobilien im Wert von 2,1 Billionen Euro. Der Wert der Gewerbeimmobilien belaufe sich auf 1,6 Billionen Euro. Die Immobilienbranche habe es zwar versäumt ihren Stellenwert zu kommunizieren, aber auch gezeigt, dass sie sich an die Bedürfnisse des Marktes anpassen kann. "Der Silberstreif am Horizont ist inzwischen deutlich zu erkennen", sagte er und verwies auf den langsamen Abbau der Leerstände im Büromarkt, die steigende Nachfrage nach modernen Einzelhandelsflächen und das Interesse vor allem ausländischer Investoren an Wohnungsportfolios.

      Lesen Sie den ganzen Bericht unter:
http://www.konferenz.de/immo06_bericht

    Pressefotos zur 13. Handelsblatt Jahrestagung finden Sie unter: http://www.konferenz.de/fotos-immo06-pr

    Weitere Informationen zum Programm
EUROFORUM Deutschland GmbH
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Dr. phil. Nadja Thomas
Pressereferentin
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon.: +49 (0)2 11. 96 86-33 87
Fax:         +49 (0)2 11. 96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com

    Handelsblatt Das Handelsblatt, gegründet 1946, ist die größte Wirtschafts- und Finanzzeitung in deutscher Sprache. Rund 200 Redakteure, Korrespondenten und ständige Mitarbeiter rund um den Globus sorgen für eine aktuelle, umfassende und fundierte Berichterstattung. Für Entscheider zählt die börsentäglich erscheinende Wirtschafts- und Finanzzeitung heute zur unverzichtbaren Lektüre: Laut Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE) 2005 erreicht das Handelsblatt 289.000 Entscheider, das entspricht 12,6 Prozent.

    EUROFORUM Deutschland GmbH EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2005 haben 956 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 40 500 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2005 bei circa 55 Millionen Euro.

Rückfragen bitte an:
EUROFORUM Deutschland GmbH
Dr. phil. Nadja Thomas
Telefon: +49(0)211/9686-3387
Fax: +49(0)211/9686-4387
nadja.thomas@euroforum.com

Original-Content von: EUROFORUM Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EUROFORUM Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: