Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von EUROFORUM Deutschland GmbH

01.08.2005 – 13:56

EUROFORUM Deutschland GmbH

Generika gewinnen Marktanteile EUROFORUM-Konferenz „Generika-Markt“, 19. und 20. September 2005, Stuttgart

    Düsseldorf (ots)

Experten erwarten für den Generika-Markt zweistellige Wachstumsraten und gehen daher davon aus, dass sich die größeren Anbieter international noch weiter verstärken werden. Das Marktforschungsunternehmen IMS Health schätzt den Generika-Markt auf ein Volumen von 32 Milliarden Dollar und prognostiziert für die kommenden Jahre Wachstumsraten von 14 Prozent pro Jahr. Das Segment dürfte doppelt so stark wachsen wie der Pharmamarkt insgesamt (Quelle: Handelsblatt 26.7.2005). Auf der EUROFORUM- Konferenz „Generika-Markt“ (19. und 20. September 2005, Stuttgart) diskutieren Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft die Chancen und Risiken dieser expandierenden Branche.

    Auch international ist der Generika-Markt in Bewegung. Osteuropa steht sowohl beim Vertrieb als auch als Produktionsstandort im Blickpunkt der Hersteller. Michal Nitka (PLIVA Poland) berichtet über den Produktionsstandort Polen sowie die Perspektiven, die dieses Land als Absatzmarkt bietet. Die Preisbildungskriterien aus der Sicht eines mittelständischen Pharmaherstellers erläutert Jens- Peter Schütz (TAD Pharma GmbH). Er geht unter anderem auf die Verträge nach § 130a Absatz 8 SGB V und die daraus resultierenden Folgen für die Preisbildung ein.

    Wolfram Heinisch (STADA Arzneimittel AG) gibt einen Überblick über den Pharmahandel in Europa. Er erläutert, welche logistischen Strukturen hierfür notwendig sind und stellt die Entwicklung des Großhandels in Europa dar. Klaus H. Richter (BARMER Ersatzkasse) referiert über die Bedeutung von Rabattvereinbarungen mit Arzneimittelherstellern für die Arzneikostenentwicklung in der gesetzlichen Krankenversicherung. Er zeigt die Möglichkeiten des § 130a Absatz 8 SGB V sowie den Arzneimitteleinsatz in integrierten Versorgungsformen auf.

    Carsten Cron (CT Arzneimittel GmbH) beantwortet die Frage, was die zukünftigen Erfolgsfaktoren für Generika-Unternehmen sind. Darüber hinaus zeigt er die notwendigen Kernkompetenzen auf.

Das vollständige Programm ist im Internet abrufbar unter: http://www.euroforum.de/pr-generika

Pressemitteilung im Internet: http://www.euroforum.de/presse/generika05

Ansprechpartner für die Redaktion: Jacqueline Jagusch M.A: phil. Pressereferentin EUROFORUM Deutschland GmbH Tel.: +49 (0) 211 / 9686 3381 Fax: +49 (0)211 / 9686 4381 E-Mail: presse@euroforum.com

Original-Content von: EUROFORUM Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell