Deutsche Postbank AG

ots.Audio: Ferien in der eigenen Immobilie. Welche Orte beliebt sind und wie man die reichte Immobilie auswählt und finanziert schildert dieser Beitrag.

Ein Audio

  • Hoerfunkbeitrag_Ferienimmobilien.mp3
    MP3 - 3,5 MB - 03:50
    Download

Bonn (ots) - Beitrag:

Ein Zweitwohnsitz an Nord- oder Ostsee, in den Bergen oder am Mittelmeer. Millionen Deutsche haben sich den Traum von einer Ferienimmobilie bereits erfüllt oder sie träumen davon, die schönste Zeit des Jahres im eigenen Haus oder Appartement zu verbringen.

Vier O-Töne

1 Ein Haus am Meer. Das wär's doch! Am besten in Deutschland - da kann man auch mal übers Wochenende hinfahren und braucht nicht extra in den Flieger zu steigen.

2. Klar, das könnte ich mit gut vorstellen. Ist ja doch was anderes, als im Hotel zu wohnen. Man ist einfach unabhängiger, gerade mit Kindern, weiß wo man landet und fühlt sich sofort zu Hause.

3. Das können wir uns leider nicht leisten. Bei uns ist ja nicht mal ein Urlaub in Bayern drin. Aber nett wäre das schon. Am liebsten in den Bergen, ich wandere so gerne. Und die Landschaft.....ein Traum!

4. Ist ja lustig, dass Sie mich das gerade jetzt fragen. Wir haben gestern den Vertrag für eine kleine Wohnung auf Rügen unterschrieben. Dort wollen wir viel Zeit verbringen, wenn wir in Rente sind.

Jeder vierte Deutsche kann sich vorstellen, eine eigene Ferienimmobilie zu kaufen. Am liebsten in heimischen Gefilden. Das ist das Ergebnis einer neuen Umfrage von Emnid im Auftrag von BHW Immobilien, dem Immobilienmakler der Postbank. Und die meisten stellen sich dabei die Frage: Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah liegt? Der unkomplizierte Anfahrtsweg ohne Flugstress ist denn auch für 42 Prozent der Deutschen ein entscheidendes Auswahlkriterium für den Standort ihrer Ferienimmobilie, weiß Georg Hoogendijk von BHW Immobilien:

(O-Ton: Georg Hoogendijk): Deutschland bietet attraktive Landschaften, Berge, Meer, Seen - alles was das Herz begehrt. Die Infrastruktur ist für Menschen, die Urlaub machen wollen, gerade für Familien mit Kindern und Senioren von besonderer Bedeutung. Auch die Lage ist natürlich wichtig. Viele Urlauber schätzen die schnelle und kostengünstige Anreise. Sie können so auf das Flugzeug verzichten und sind direkt am Urlaubsort.

Absolute Favoriten der Deutschen sind dabei die Nord- und Ostseeküste. Dorthin zieht es insgesamt 73 Prozent der Befragten in der schönsten Zeit des Jahres. Viele Fans, nämlich 18 Prozent hat auch die Bodensee-Region, dicht gefolgt von der Mecklenburgischen Seenplatte. Besonders hoch in der Gunst der potentiellen Immobilienkäufer liegen die nord- und ostfriesischen Inseln und "die" deutsche Sonnen-Insel Rügen. Mit gutem Grund, wie Georg Hoogendijk erläutert:

(O-Ton: Georg Hoogendijk): Viele unserer Kunden haben Rügen in ihr Herz geschlossen. Rügen ist besonders attraktiv, weil dort über 1800 Sonnenstunden im Jahr zu verzeichnen sind. Schnäppchenpreise gibt es jedoch keine mehr Der Preis für eine 38-Quadratmeter-Wohnung liegt heute bei 128.000 Euro. Eine Alternative wäre es, rund 15 Minuten vom Strand entfernt sich eine Immobilie zu zulegen. So zum Beispiel auf Usedom. Dort ist eine vergleichbare Wohnung schon für rund 90.000 Euro zu haben.

Und wie findet man dann seine Traumimmobilie am Meer oder in den Bergen? Gut informieren und kompetent beraten lassen, lautet hier das Motto.

(O-Ton: Georg Hoogendijk): Der Kauf einer Ferienimmobilie ist mehrfach interessant. Einmal kann man dort Urlaub machen, zum anderen ist es eine Kapitalanlage mit der Perspektive auf Wertsteigerung. Wir können den Kunden nur empfehlen, sich von Fachleuten, zum Beispiel von denen von BHW Immobilien beraten zu lassen, damit sie die richtige Investition tätigen. Selbstverständlich stehen wir auch für die Finanzierung zur Verfügung, denn eine gute Baufinanzierung ist hier von besonderer Bedeutung für das Investment und die Nachhaltigkeit der Investition.

Die gute Nachricht zum Schluss: Finanzieren lässt sich das Ferien-Domizil angesichts der niedrigen Darlehens-Zinsen zur Zeit besonders günstig. Zum Beispiel über einen Bausparvertrag.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Postbank
Rüdiger Grimmert
+49 228 920 12127
ruediger.grimmert@postbank.de

Original-Content von: Deutsche Postbank AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Postbank AG

Das könnte Sie auch interessieren: