Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Ostsee-Zeitung mehr verpassen.

18.05.2012 – 16:58

Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: Ostsee-Zeitung (Rostock): SPD zeigt sich offen für Reformer der Linken

Rostock (ots)

Der linke Flügel der SPD ist grundsätzlich bereit, Reformkräfte aus der Linkspartei in die SPD aufzunehmen, die in ihrer bisherigen Partei keine politische Zukunft mehr sehen. Der Bundesvorsitzende des SPD-Arbeitnehmerflügels (AfA) Klaus Barthel sagte der Ostsee-Zeitung(Sonnabend): "Wir wären doch doof, wenn wir Leute nicht nehmen würden, die zu uns wollen. In der SPD gibt es keine Berufsverbote. Entscheidend ist, dass sich die Betreffenden zu den politischen Zielen und zur Programmatik der SPD bekennen. Sie sollten glaubhaft darstellen können, dass sie dazu gelernt haben." Eine Aufnahme in die SPD sollte auch dann kein Problem sein, wenn es sich, wie im Fall des Ex-PDS/Linken-Bundesgeschäftsführers Dietmar Bartsch, um ehemalige Funktionäre von SED/PDS handeln sollte. Jeder Fall müsse einzeln geprüft werden. Eine pauschale Ablehnung von Links-Politikern, die zur SPD wechseln wollten, dürfe es 22 Jahre nach der deutschen Einheit nicht mehr geben, meinte Barthel.

Pressekontakt:

Ostsee-Zeitung
Jan-Peter Schröder
Telefon: +49 (0381) 365-439
jan-peter.schroeder@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Ostsee-Zeitung
Weitere Storys: Ostsee-Zeitung