Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: Kommentar zur Hilfe für Japan

Rostock (ots) - Natürlich wird sie jetzt anlaufen, die internationale Hilfe, es wird recht schnell gehen und das ist auch gut so. Es werden Milliarden zusammenkommen; Geld, das bitter nötig ist, um eine Not zu lindern, der wir auch knapp eine Woche nach der Naturkatastrophe noch immer fassungslos gegenüberstehen. Wohl auch deshalb, weil uns weiterhin die Angst im Nacken sitzt. Vielleicht steht ja das Schlimmste noch bevor. Denn eines wissen wir alle: Sollte es in Japan zur atomaren Apokalypse kommen, gäbe es keine Rettung mehr - nicht mit allem Geld der Welt.

Pressekontakt:

Ostsee-Zeitung
Jan-Peter Schröder
Telefon: +49 (0381) 365-439
jan-peter.schroeder@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: