Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG Rostock zu Afghanistan

Rostock (ots) - Spätestens der Coup der Wikileak-Aufklärer, die Tausende Geheimdokumente über die brutale Banalität des Krieges zugänglich machten, haben auch dem letzten Schönwetter-Krieger die Augen geöffnet. Das Feigenblatt des "guten Krieges" - der schlechte fand im Irak statt - ist gefallen. Bei der Schlacht um die öffentliche Meinung kann es daher nicht mehr nur um militärische Siege oder um die Zahl getöteter Taliban gehen. Die Frage nach dem Sinn der Mission zielt auf die drei großen "M" - Moral, Menschenrechte, Mitleid.

Pressekontakt:

Ostsee-Zeitung
Thomas Pult
Telefon: +49 (0381) 365-439
thomas.pult@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: