STERN TV

stern TV am 20.4.2011

Köln (ots) - stern TV - Mittwoch 20. April 2011, 22:15 Uhr - live bei RTL Moderation: Steffen Hallaschka

"Darauf haben wir 19 Jahre gewartet" - Wie die Eltern des ermordeten Stefan die Festnahme erlebten Noch können Petra und Ulrich Jahr es gar nicht richtig glauben, dass die Polizei den Richtigen gefunden hat. "Wenn er es wirklich ist, dann ist es natürlich eine Erleichterung", sagt Ulrich Jahr. Nach 19 Jahren ist es der Polizei endlich gelungen, den Mörder ihres Sohnes zu fassen. Der Serienmörder war als so genannter "Masken-Mann" vorwiegend in Norddeutschland unterwegs. Drei Morde an kleinen Jungen hat er bereits gestanden, mehrere andere werden ihm zur Last gelegt. Stefan Jahr war sein erstes Opfer. Der 13-Jährige verschwindet 1992 aus einem Internat. Steffen Hallaschka spricht live bei stern TV mit den Eltern des ermordeten Stefan Jahr und dem Profiler Stephan Harbort.

Der große Betrug bei Gebrauchtwagen - Jeder dritte Tacho ist manipuliert Schätzungsweise jeder dritte Gebrauchtwagen in Deutschland wird mit gefälschtem Tachostand verkauft. Das Zurücksetzen der Kilometerzähler ist lächerlich einfach. Für gerade einmal 100 Euro korrigieren einschlägig bekannte "Fachleute" den Tacho auf einen gewünschten Stand. Das erhöht den Wert von Gebrauchtwagen im Durchschnitt um 3000 Euro und schädigt somit den Käufer. Worauf man beim Gebrauchtwagenkauf achten muss, erklären Experten der Polizei und des ADAC live bei stern TV.

Selbstversorgung aus dem eigenen Garten - Das große stern TV-Experiment Spargel aus Peru oder Erdbeeren aus Marokko. Das ganze Jahr über essen wir Obst und Gemüse, das eigentlich keine Saison hat. Es wird angekarrt oder eingeflogen. und schadet somit der Umwelt. Die Frage: Kann sich eine Familie ausschließlich mit Produkten aus dem eigenen Garten und der umliegenden Region ernähren? stern TV macht den Test. Familie Dick hat den eigenen Garten umfunktioniert und will sich ein Jahr lang mit Produkten aus dem eigenen Anbau versorgen. Auch ein gut situiertes Stadtpärchen macht für uns den "Feldversuch". Eine Garten-Parzelle beim Bio-Bauern wird beackert. Ob die Selbstversorgung klappt und ob die Probanden hungern müssen - live bei stern TV.

"Ich habe ins Atomfeuer geschaut" - Wie ein Mann die Strahlenhölle überlebte Auch in der fünften Woche gehen die Rettungsmaßnahmen an den Atomreaktoren in Fukushima nur schleppend voran. Denn der Einsatz menschlicher Arbeitskräfte ist wegen der hohen Strahlung nur teilweise möglich. Deshalb überprüfen momentan ferngesteuerte Roboter die Strahlenbelastung und Temperatur in den Reaktorgebäuden. Technische Hilfen, die es vor 25 Jahren in Tschernobyl noch nicht gab. Anatoly N. Tkachuk war damals als Liquidator vor Ort tätig. Für wichtige Messungen musste er mit Kollegen bis ins Innere des Reaktors vordringen. Und überlebte als Einziger. Bei stern TV erzählt er über den lebensgefährlichen Einsatz und seine Folgen.

Außerdem:

100 Kobras und ein Mann in der Grube - Warum Schlangen nicht zubeißen

Pressekontakt:

Rückfragen: 0221 - 95 15 99 - 0

Original-Content von: STERN TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: STERN TV

Das könnte Sie auch interessieren: