Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PHOENIX

14.05.2019 – 10:50

PHOENIX

phoenix Themenabend: Künstliche Intelligenz. Der große Umbruch - Dienstag, 21. Mai 2019, ab 20.15 Uhr

Bonn (ots)

Digitalisierung und Künstliche Intelligenz (KI): Die Welt befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel. Die Digitalisierung schreitet voran und bahnbrechende Entwicklungen auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz (KI) eröffnen völlig neue Möglichkeiten.

Am Donnerstag, 21. Mai 2019 widmet phoenix ab 20.15 Uhr einen Themenabend mit Dokumentationen und der phoenix runde der Künstlichen Intelligenz, der sich in allen Lebensbereichen ausbreitenden Digitalisierung. Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar und Filmemacher Tilman Wolff gehen in ihrer zweiteiligen Dokumentation "Der große Umbruch" der Frage nach wie KI unser Leben und unsere Gesellschaft verändert.

Algorithmen erkennen Parkinson, Krebs oder Depressionen besser als ein Arzt. Mit Hilfe von KI können neue Medikamente schneller entwickelt werden als jemals zuvor. Intelligente Software steuert autonom fahrende Autos und führerlose Luftfahrzeuge. Das alles bietet große Chancen, aber gerade das atemberaubende Tempo der Veränderungen birgt auch Gefahren. Wie wird Künstliche Intelligenz unsere Arbeitswelt, unsere Gesellschaft und unseren Alltag verändern? Und wie gehen wir mit der neuen Technik um?

In ihrem zweiten Film beschäftigen Tilman Wolff und Ranga Yogeshwar sich unter anderem mit der Verbreitung von Fake News: Welche Rolle spielt KI dabei? Wie sieht die Zukunft mit Robotern aus und welche Herausforderungen kommen mit der Entwicklung autonomer Waffen auf die Gesellschaft zu? Die Autoren befragen dazu weltweit führende Experten. Die zweiteilige Dokumentation Der große Umbruch wird am Donnerstag, 21. Mai 2019, ab 20:15 Uhr, erstmalig bei phoenix zu sehen sein. Im Anschluss diskutiert Alexander Kähler in der phoenix runde mit Experten über die Chancen und Risiken der Digitalisierung. Norman Striegel geht zum Abschluss des Abends in seinem Film über den Roboter Charlie der Frage nach in welchen Bereichen Roboter zum Schutz von Menschen eingesetzt werden können.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell