PHOENIX

phoenix-Im Dialog mit Heinz Buschkowsky: Islamisten sind "Totengräber der Gesellschaft" - Freitag um 24.00 Uhr und Sonntag, 11.15 Uhr

Bonn (ots) - Er polarisiert und provoziert: der Berlin-Neuköllner Bezirksbürgermeister und Buchautor Heinz Buschkowsky (SPD). Mit seinen scharfen Äußerungen über die deutsche Integrationspolitik eckt er in der Öffentlichkeit und bei Parteigenossen an.

Im Dialog mit Alfred Schier spricht Heinz Buschkowsky über seine langjährige Erfahrung als Bürgermeister in Berlin: "Neukölln wird in 10 bis 15 Jahren eine reine Migrantenstadt sein", sagt er. Problematisch sei hierbei, dass Muslime "in ihrer Bildungsbereitschaft und in ihrer Bereitschaft, sich an die Lebensregeln ihrer neuen Heimat anzupassen, sehr viel sperriger sind als andere". Islamisten, die religiöse Gebetsbücher auf der Straße verteilen sind "die Totengräber der Gesellschaft", findet Heinz Buschkowsky.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: