PHOENIX

Krichbaum fordert Wirtschaftssanktionen gegen Russland

Bonn/Donezk (ots) - Für härtere Sanktionen gegen Russland hat sich der CDU-Politiker Gunther Krichbaum ausgesprochen. "Es war richtig, auf diplomatische Lösungen zu setzen, es ist auch in Zukunft richtig, aber der Druck auf Russland muss spürbar erhöht werden", sagte der Vorsitzende des Bundestagsausschusses für EU-Angelegenheiten im phoenix-Interview. Angesichts der "ganz sicher" von Russland aus gesteuerten Unruhen in der Ostukraine reiche es "beileibe nicht", weiteren Ukrainern die Einreise in die EU zu verbieten, das sei "geradezu lächerlich". "Auch wenn uns selbst Wirtschaftssanktionen wehtun dürften, Russland tun sie ganz bestimmt weh", so Krichbaum.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: