Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von PHOENIX

08.03.2012 – 10:57

PHOENIX

Andreae (Grüne): "Der Solarindustrie nicht ins Knie treten"
Bareiß (CDU): "Energiewende kein Sprint, sondern Marathonlauf"

Bonn (ots)

Bonn/Berlin, 8. März 2012 - Kerstin Andreae (B'90/Grüne) hat im PHOENIX-Interview den weiteren Ausbau der Solarstromerzeugung gefordert: "Wir müssen die Solarindustrie am Laufen halten. Das ist klima- und wirtschaftspolitisch sinnvoll. Die Bundesregierung soll aufhören, der Solarindustrie ins Knie zu treten", so die Stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen. Umwelt- und Wirtschaftsminister würden sich gegenseitig blockieren und so ein Vorankommen in der Energiepolitik verhindern: "Wir müssten in der Lage sein, Energiepolitik als Umwelt- und Wirtschaftspolitik zu bündeln und voran zu treiben." Andreae plädierte für "Umschichtungen aus dem umweltschädlichen Bereich in die Erneuerbaren, in die Energieeffizienz und in die Energieeinsparung. Was wir im Augenblick erleben, ist Blockade und ein unheimlich langsames Tempo".

Thomas Bareiß (CDU) verteidigte bei PHOENIX die Subventionskürzungen der Bundesregierung im Solarsektor: "Die Photovoltaik ist enorm teuer. Sie hat bisher über 50 Prozent unserer ganzen EEG-Umlage aufgefressen, bringt aber nur drei Prozent bei der Stromversorgung. Deutschland ist kein Sonnenland. Wir wollen zwar weiter in die Photovoltaik investieren aber auch kürzen. Es soll für die Verbraucher günstiger werden. Die Energiewende soll bezahlbar bleiben." Der Koordinator für Energiepolitik der Union widersprach Kritik von EU-Kommissar Oettinger an der Energiepolitik der Bundesregierung: "Wir haben ein Konzept und einen Fahrplan. Die Energiewende ist kein Sprint, sondern wird ein Marathonlauf. Die nächsten 20-30 Jahre wird uns dieses Thema beschäftigen. Es geht nicht so, dass wir den Schalter von heute auf morgen umdrehen."

Pressekontakt:

PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell