PHOENIX

PHOENIX: Umfangreiches Sonderprogramm im Superwahljahr

Bonn (ots) - Bonn, 14. Februar 2011 - 2011 ist innenpolitisch ein Wahljahr der Superlative mit gleich sieben Landtagswahlen. PHOENIX zeigt mit Hintergrundberichten, aktuellen Interviews und ausführlichen Analysen "das ganze Bild". An jeweils drei Tagen stehen die Landtagswahlen beim Ereignis- und Dokumentationskanal von ARD und ZDF im Mittelpunkt des Programms.

Bereits am Freitag vor der Wahl gibt PHOENIX einen umfangreichen Ausblick auf den anstehen Urnengang. An den Wahltagen berichtet PHOENIX jeweils mit einer Sondersendungen von 17 bis 20 Uhr ausführlich aus dem Landtag und von den jeweiligen Wahlpartys der Parteien. Zudem führen die Moderatoren und Reporter vor Ort Interviews mit allen wichtigen Protagonisten. Beim "Superwahlsonntag" am 27. März, an dem die Entscheidungen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz anstehen, geht PHOENIX bereits um 16 Uhr aus dem Wahlstudio auf Sendung.

Nur bei PHOENIX erhalten die Zuschauer die Prognosen und Hochrechnungen von ARD und ZDF und können die Zahlen direkt vergleichen. Im Wahlstudio in Bonn sowie in Berlin analysieren die Moderatoren Michael Hirz und Christoph Minhoff mit fachkundigen Gästen den Wahlausgang. Zudem verfolgt PHOENIX die Wahl im Internet und fasst zusammen, was sich in den Blogs, bei Twitter und auf Facebook tut. Aktualisierte Informationen gibt es jeweils in einer weiteren Wahlsondersendung ab 23 Uhr, bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg ab 23.30 Uhr. Am Montag stehen dann ausführliche Analysen des Wahlausgangs und dessen Bedeutung für die Bundespolitik im Mittelpunkt der Berichterstattung.

Der Wahlmarathon 2011 beginnt am Sonntag, 20. Februar, mit der Bürgerschaftswahl in Hamburg. Gast im PHOENIX-Wahlstudio ist Lothar Probst, Politikwissenschaftler von der Universität Bremen. Es folgen die Wahlen in Sachsen-Anhalt (20. März 2011), Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz (jeweils 27. März 2011), Bremen (22. Mai 2011), Mecklenburg-Vorpommern (4. September 2011) und Berlin (18. September 2011).

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: