PHOENIX

PHOENIX-Sendeplan für Sonntag, 12.12.2010, Tages-Tipps: 13.00 und 22.30 FORUM WIRTSCHAFT, 14.00 Historische Ereignisse - Joschka Fischer, 21.45 ERSTAUSSTRAHLUNG Eiszauber in Polen

Bonn (ots) - 08.15 Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Die Himalaja-Gebirgsbahn nach Darjeeling - Eine Fahrt in die Wolken, Indien Film von Anja Freyhoff, Thomas Uhlmann, SWR/2005

08.30 Schlagstock unterm Sari

Indiens Frauen wehren sich Film von Dorothee Dörholt, WDR/2010 Sie sind Indiens Antwort auf Robin Hood: Die Gulabi-Gang. Hunderte von Frauen in pinkfarbenen Saris. Sie halten Kinderhochzeiten auf, verprügeln uneinsichtige gewalttätige Ehemänner und zwingen Polizisten dazu, Vergewaltiger zu verhaften. Denn im indischen Hinterland schert sich kein Polizist um die Gesetzeslage. Doch die Frauen in pink lassen nicht locker. Wenn Engelszungen nichts bewirken, lassen sie den Stock sprechen. Ihre Anführerin, Sampat Pal, Tochter eines Schafhüters musste schon als kleines Mädchen auf den Feldern arbeiten, während ihr Bruder die Schule besuchte. Mit 12 Jahren wurde sie an einen 20jährigen Mann aus dem Nachbardorf verheiratet. Dieses Schicksal will sie anderen Mädchen ersparen. Der Film begleitet die resolute Sampat Pal, die mit ihrer Bürgerwehr in pink einen Mitgiftmord aufklärt und eine Kinderhochzeit aufzuhalten versucht. GLAUBEN UND LEBEN

09.00 Indus - Strom der Kulturen

Film von Hannes Schuler, SWR/2009 3000 Kilometer lang schneidet sich der Indus seinen Weg vom Himalaja bis zum arabischen Meer, von schneebedeckten Gipfeln durch fruchtbare Ebenen bis zu den Sandwüsten Südpakistans. Der Indus gab nicht nur dem indischen Subkontinent seinen Namen, an seinen Ufern haben zahlreiche Kulturen ihre Spuren hinterlassen. Und: Der Indus ist die Lebensader des 1946 gegründeten Staates Pakistan. Michael Jansen, Professor für Stadtbaugeschichte an der RWTH Aachen, forscht seit 30 Jahren in der Region und ist ein intimer Kenner des Landes. Seine Begegnungen entlang des Indus offenbaren einen tiefgründigen Blick in das Innere eines der "Hot Spots" der Weltpolitik, der die Oberflächlichkeit der aktuellen Nachrichtenberichte weit hinter sich lässt. GLAUBENSWELTEN

17.12.2010 - 80. Geburtstag von Armin Müller-Stahl 09.45 Deutschland, Deine Künstler Armin Müller-Stahl Film von Inga Wolfram, SWR / WDR/2008 Wenn es in Hollywood um die Besetzung einer Charakterrolle geht, eine Figur mit Vergangenheit glaubwürdig verkörpert werden soll, dann steht sein Name ganz oben: Armin Mueller-Stahl. Armin Mueller-Stahl ein Schauspieler mit Weltruf, der mit Kollegen wie Robin Williams befreundet ist, zur eigenen Branche aber sonst gerne Distanz wahrt. Je größer seine Erfolge wurden, desto mehr kam es ihm darauf an, sich selbst nicht so wichtig zu nehmen. Dieser gelassene Umgang mit der eigenen Größe ist mittlerweile zu seinem Markenzeichen geworden. PORTRÄT

10.30 Von der Schöpfung zur Abschöpfung

Mit Greenpeace im Regenwald Amazoniens Film von Tilman Steiner, BR Der tropische Regenwald Brasiliens ist das größte zusammenhängende Waldgebiet der Erde und macht 40% der weltweiten Regenwälder aus. Diese gelten als Lunge der Welt. Doch überall ist der Bestand der Wälder selbst bedroht, weil Tropenholz als "grünes Gold" in einem Umfang auf den Weltmarkt kommt, der weder nötig ist noch ökologisch verantwortbar. Sind schon die Abholzquoten von den Regierungen in Indonesien oder Brasilien sehr hoch, so übersteigt der illegale Raubbau durch weltweit operierende kriminelle Vereinigungen das zulässige Maß allein in Amazonien um das Vierfache.

11.15 IM DIALOG

Moderation: Michael Krons Gast: Johann Maria Lendner

11.45 Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Pingyao - Geld und Götter hinter hohen Mauern, China Film von Gisela Mahlmann, SWR/2002 Pingyao ist ein Guckloch in eine vergangene Zeit, denn die kleine Handelsstadt sieht heute noch so aus wie fast alle chinesischen Städte vor 300 Jahren aussahen. Im Schatten einer hohen, mehr als sechs Kilometer langen Stadtmauer ducken sich ein- und zweistöckige Ziegelhäuser. Pingyao gehört seit 1996 zum Weltkulturerbe.

12.00 PRESSECLUB (ARD) Thema: "Euroland abgebrannt - Wer zahlt die Zeche?" Jörg Schönenborn diskutiert mit Cerstin Gammelin (Süddeutsche Zeitung), Ulrike Herrmann (Die Tageszeitung), Rolf-Dieter Krause (ARD-Studio Brüssel) und Joachim Starbatty (Publizist). (VPS 12.00)

12.45 PRESSECLUB NACHGEFRAGT

(VPS 12.00)

13.00 FORUM WIRTSCHAFT

"Mit Vollgas aus der Krise - Kommt jetzt das zweite Wirtschaftswunder?" Moderation: Michael Krons Zu Gast: Martin Kannegiesser (Präsident Gesamtmetall), Prof. Klaus F. Zimmermann (Präsident Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung, DIW), Ulrich Schneider (Hauptgeschäftsführer Der Paritätische Gesamtverband). DIE DISKUSSION

14.00 Historische Ereignisse

12.12.1985: Vor 25 Jahren: Joschka Fischer erster grüner Minister (VPS 14.00)

14.00 Joschka - Eine Karriere

Film von Hubert Seipel, ZDF/2008 (VPS 14.00) HISTORISCHE EREIGNISSE

14.45 Spuren der Macht - Joschka Fischer Die Verwandlung des Menschen durch das Amt Film von Herlinde Koelbl, WDR/1999 (VPS 14.00) HISTORISCHE EREIGNISSE

15.45 Gero von Boehm begegnet...

Joschka Fischer 3sat/2010 (VPS 14.00) HISTORISCHE EREIGNISSE

16.30 Vor 30 Jahren. Fische, Kitsch und kesse Sprüche Beobachtungen auf dem Fischmarkt Film von Jürgen Althoff, ZDF/2010

17.00 WISSENSCHAFTSFORUM PETERSBERG

"Wir sind doch alle gleich!" - Wie viel Gerechtigkeit ist möglich? Moderation: Ranga Yogeshwar, PHOENIX mit. Prof. Meinhard Miegel (Vorsitzender "Denkwerk Zukunft"), Prof. Friedhelm Hengsbach SJ (Sozialethiker), Prof. Steffen Mau (Politischer Soziologe, Bremen International Graduate School of Social Sciences), Prof. Lutz Leisering (Sozialwissenschaftler, Institut für Weltgesellschaft, Universität Bielefeld) (VPS 16.59) DIE DISKUSSION

18.00 Schlacht im Atlantik

Versenkt die "Hood" Film von Gary Johnstone, NDR/2004 Die britische Royal Navy beherrschte bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges die Weltmeere. Ihr größtes und mächtigstes Kampfschiff war ein Veteran aus dem Ersten Weltkrieg, die HMS Hood, lange Zeit das größte Kriegsschiff der Welt. Sie sollte Churchills Befehl ausführen, das gefürchtete deutsche Schlachtschiff Bismarck zu versenken. Doch was der überlegenen Navy als leichte Beute erschien, wurde zum Fanal.

18.45 Schlacht im Atlantik

Versenkt die "Bismarck" Film von Gary Johnstone, NDR/2004 Die Geschichte des legendären deutschen Schlachtschiffs Bismarck ist kurz - ganze 277 Tage war sie kampfbereit und davon nur acht Tage tatsächlich im Einsatz. Die Operation "Rheinübung" war ihre erste und letzte Kriegshandlung, Jungfernfahrt und Todesfahrt zugleich.

19.30 Zahn um Zahn

Der Kampf um Afrikas Elfenbein Film von Jörg-Hendrik Brase, ZDF/2010 Elfenbeinhandel ist ein lukratives Geschäft. Nach Schätzungen werden jedes Jahr bis zu 30.000 Elefanten in Afrika von Wilderern getötet. Verantwortlich sei die steigende Nachfrage aus China und Japan. ZDF-Afrika-Korrespondent Jörg Brase hat sich auf die Spur der Wilder gemacht. "Solange es Menschen gibt, die Elfenbein kaufen, wird es solche Märkte geben. Und solange es solche Märkte gibt, werden weiter Elefanten getötet", sagt Cosma Wilungula, Chef der kongolesischen Naturschutzbehörde. Er steht auf einem offenen Elfenbeinmarkt in Kinshasa und muss hilflos mit ansehen, wie dort das Elfenbein von rund 150 Elefanten zum Kauf angeboten wird. Seine Regierung hat andere Sorgen als tote Elefanten. Von ihr wird er keine Unterstützung bekommen, um die Tiere in seinem Land zu schützen. Das ist die Realität in der Demokratischen Republik Kongo, wo nur noch ein paar hundert Elefanten den jahrelangen Bürgerkrieg überlebt haben. Wo Armee und Rebellen Elefanten ungehindert töten, mit dem Elfenbein

20.00 TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

20.15 1536 - Der Tod der Sonnensöhne

Film von Gtraham Townsley, ARTE F/2007 Laut Geschichtsschreibung wurde 1536 eine der mächtigsten Zivilisationen der Neuen Welt von einer nur knapp 200 Mann starken Armee unter dem Befehl von Francisco Pizarro besiegt. Dieser bislang nie bestrittene Triumph der Spanier über die Inkas gilt als einer der spektakulärsten Erfolge der Militärgeschichte. Aber was wäre, wenn es sich in Wirklichkeit anders zugetragen hätte als in den Geschichtsbüchern beschrieben? Der peruanische Archäologe Guillermo Cock findet Indizien, die auf eine Widerstandsbewegung bei den Inkas schließen. Guillermo Cock machte an einer Fundstätte in der Nähe von Lima Entdeckungen, die vielleicht den ersten materiellen Beweis für eine Widerstandsbewegung der Inkas liefern. Die neu gewonnenen Erkenntnisse weisen darauf hin, dass die Angehörigen dieser hoch entwickelten Zivilisation den brutalen und habgierigen spanischen Eroberern im 16. Jahrhundert einen verbissenen Guerillakrieg lieferten.

21.05 Expedition nach San Francisco

Auf historischen Spuren durch Arizona und Kalifornien Film von Karl Teuschl, Sr/2006 Der "Anza Trail" war einst der Landweg der Spanier aus Mexiko ins heutige Kalifornien. Er war die Route des ersten Trecks europäischer Kolonisten quer durch die unwirtlichen Wüsten des amerikanischen Südwestens zum Pazifik. Damals war es ein hartes Stück Weg: Die Anza-Expedition mühte sich zu Weihnachten 1775 durch die von tief erodierten Schluchten durchzogene Wüste Südkaliforniens. Später wurde diese Region zu Ehren Anzas benannt: die Anza Borrego Desert, heute Kaliforniens größter State Park. Das Ziel der Siedler war die San Francisco Bay. Der spanische Commandante Juan Bautista de Anza brach 1775 von Tubac in Arizona auf, um eine sichere Landroute an die Küste des heutigen Kaliforniens zu finden. Hier gründete Anza im Frühjahr 1776 die Stadt San Francisco. Heute steht der Anza Trail unter Denkmalschutz, verwaltet vom US Nationalpark-Service.

Erstausstrahlung

21.45 Eiszauber in Polen Film von Ulrich Adrian, ARD-Studio Warschau, PHOENIX/2010 Wenn es Winter wird in den polnischen Bergen und der Schnee die Landschaft überzieht, verändern sich auch die Menschen. Da stürzen sich Tausende in die eiskalte Ostsee, um ihren Kreislauf anzukurbeln. Da gehen Taucher mit dicken Neopren-Anzügen ins Wasser, um eine erstarrte Welt schwerelos zu erleben. Zwischen eiskalten Extremsportarten und heimelig geheizten Berghütten, in denen heißer Jazz gespielt wird, lässt sich ARD-Korrespondent Ulrich Adrian vom verschneiten Polen und den Menschen verzaubern. MEIN AUSLAND

22.30 FORUM WIRTSCHAFT

"Mit Vollgas aus der Krise - Kommt jetzt das zweite Wirtschaftswunder?" Moderation: Michael Krons Zu Gast u.a. Martin Kannegiesser (Präsident Gesamtmetall), Prof. Klaus F. Zimmermann (Präsident Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung, DIW) und Ulrich Schneider (Hauptgeschäftsführer Der Paritätische Gesamtverband)..

23.30 Der Todesflug von Swissair 330

Terroranschlag ohne Sühne Film von Tilman Achtnich, WDR/2010 "Ich kann nicht begreifen, dass nichts passiert ist." Seit 40 Jahren wartet Doris Bosshard auf Gerechtigkeit. Heute ist sie 95 Jahre alt. Ihr Mann, ein Flugkapitän, kam 1970 ums Leben, als Swissair Flug 330 bei Zürich abstürzte, weil eine Paketbombe an Bord explodierte. Zusammen mit dem Kapitän Hans Kuhn riss der Terroranschlag weitere 47 Menschen in den Tod. Auch die Witwe des Bordmechanikers lebt noch und stellt die gleiche Frage wie Doris Bosshard. Die Bombe war von Terroristen der PFLP, der Volksfront zur Befreiung Palästinas, in München aufgegeben worden. Die Attentäter wurden schnell ermittelt, ihre Adressen im Ausland waren bekannt. Aber weder die Deutschen noch die Schweizer Behörden unternahmen genug, um der mutmaßlichen Täter habhaft zu werden. Schlimmer noch, in Deutschland wurden die Ermittlungsakten verschlampt, erst jetzt wurde das Verfahren wieder aufgenommen.

00.15 Historische Ereignisse - Wdh. von 14.00 Uhr

02.45 Vor 30 Jahren. Fische, Kitsch und kesse Sprüche Beobachtungen auf dem Fischmarkt Film von Jürgen Althoff, ZDF/2010

03.15 Salar de Uyuni

Der bolivianische Salzsee Film von Klaus Weidmann, SWR/2004

03.30 Tropenfieber

1/3: Die Eroberung des Amazonas Film von Petra Höfer, Freddie Röckenhaus, ZDF/2003

04.15 Tropenfieber

2/3: Mission Südland Film von Petra Höfer, Freddie Röckenhaus, ZDF/2003

05.00 Tropenfieber

3/3: Im Land der Kopfjäger Film von Petra Höfer, Freddie Röckenhaus, ZDF/2003

05.45 Der Knochenjäger

Die Höhle der toten Mayas Film von Travis Rust, Erik Christensen, Mike Flanagan, Discovery / PHOENIX/2008

06.30 Der Knochenjäger

Das verlassene Aymarakind Film von Travis Rust, Erik Christensen, Mike Flanagan, Discovery / PHOENIX/2008

07.15 Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Pingyao - Geld und Götter hinter hohen Mauern, China Film von Gisela Mahlmann, SWR/2002

07.30 1536 - Der Tod der Sonnensöhne

Film von Gtraham Townsley, ARTE F/2007

08.20 Expedition nach San Francisco

Auf historischen Spuren durch Arizona und Kalifornien Film von Karl Teuschl, Sr/2006

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: