PHOENIX

Ministerpräsident Müller (CDU) kündigt harte Einsparungen im öffentlichen Dienst für das Saarland an

    Bonn (ots) - Bonn/Berlin, 12. Februar 2010 -  Der saarländische Ministerpräsident Peter Müller hat am Rande der heutigen Bundesratssitzung gegenüber PHOENIX für das Saarland harte Einsparungen im öffentlichen Dienst angekündigt: "Wir werden von den freiwerdenden Stellen im öffentlichen Dienst, außerhalb des Bereichs der Lehrer und der Polizei, nur noch jede dritte Stelle wiederbesetzen. Das entlastet von Personalkosten sehr deutlich. Das ist anspruchsvoll, aber notwendig." Es würde zwar nicht zu Kündigungen im öffentlichen Dienst kommen, "aber die Frage ist, in welchem Umfang Stellen wiederbesetzt werden." "Auch den öffentlich Bediensteten ist nicht geholfen, wenn der Staat in eine krisenhafte Situation kommt, wenn der Staatsbankrott sich nähert", so Müller.

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: