PHOENIX

PHOENIX-Sendeplan, Samstag, 07.11.2009

    Bonn (ots) - Tages-Tipps:

    21.00 Uhr 1989 - Aufbruch ins Ungewisse 4/4: Unbekanntes aus Mitteldeutschland MITTEN IN DEUTSCHLAND

    22.30 Uhr Ein Volk sprengt seine Mauern DOKUMENTARFILM

    08.15 Spanien unter dem Halbmond Film von Rob Gardner, Carrie Gardner, ZDF / Arte/2007

    10.05 Persepolis - Blick in ein Weltreich Film von Götz Balonier, HR/2006

    THEMA. Fall des Eisernen Vorhangs

    11.00 Mitten durch Europa Entlang des eisernen Vorhangs Film von Tilmann Bünz, PHOENIX/2009 Wo, wenn nicht an der alten Grenze, erfährt man, ob Europa zwanzig Jahre nach dem Mauerfall zusammengewachsen ist. Der ARD-Reporter Tilman Bünz reiste entlang des ehemaligen Eisernen Vorhangs über 6.800 Kilometer von der Barentssee bis hin zum Schwarzen Meer. Die alte Todeszone mit Wachtürmen, Selbstschussanlagen und Minen ist nach der Demontage zum größten Grünstreifen Europas geworden. mein ausland

    11.45 Jetzt oder nie Die Grenzgänger von Sopron Film von Konrad Herrmann, Hans-Peter Gaul, ZDF/2004 Es gibt Menschen, die geben innerhalb von Sekunden alles auf und wagen einen Neuanfang. Am 19. August 1989 wurde die ungarische Grenze nach Österreich für wenige Stunden geöffnet, was die erste Massenflucht von DDR-Bürgern ins westliche Ausland auslöste. Zum 20. Jubiläum dieses historischen Ereignisses begibt sich der Film auf Spurensuche und hat drei Grenzgänger von damals gefunden, die nach dem Motto "Jetzt oder nie" gehandelt haben.

    12.15 Unerkannt durch Freundesland Verbotene Reisen in das Sowjetreich Film von Cornelia Klauß, RBB/2006 Für einige Abenteurer in der DDR hieß die Marschrichtung nicht "Go West", sondern umgekehrt: immer ostwärts, hinein in das Reich des großen Bruders. Heute fast vergessen: Die rigorosen Reisebeschränkungen der DDR-Behörden galten nicht nur für das westliche Ausland, für Rucksacktouristen war die Sowjetunion ebenso Tabuzone. Die sechs Abenteurer, die der Film porträtiert, nahmen dennoch das Wagnis auf sich und setzten sich über alle Verbote hinweg.

    13.00 Meine Geschichte -Friedliche Revolution 1989 4/4: Wolfgang Wehner Moderation: Jürgen Engert, PHOENIX / MDR/2009 7. Oktober 1989, der 40. Jahrestag der DDR in Plauen: Hier versammeln sich über 10.000 Menschen zum gemeinsamen Protest, unter ihnen auch der Lehrer Wolfgang Wehner und viele seiner Schüler. Am nächsten Schultag wird er von der Schulleitung angewiesen, die Demonstration in den Klassen als staatsfeindliche Provokation aufs Äußerste zu verurteilen. Doch Wolfgang Wehner nimmt ein drohendes Berufsverbot in Kauf und bekennt seinen Schülern, dass er selbst zu den Demonstranten gehörte. Meine Geschichte

    13.15 1989 - Aufbruch ins Ungewisse 3/4: Unbekanntes aus Mitteldeutschland - November 1989 Film von Christian Schulz, MDR/2009 Am 9. November 1989 fällt die Berliner Mauer - nach 28 Jahren. Auch andernorts bekommt der Eiserne Vorhang erste Löcher. Die ersten Novembertage: Der Staat befindet sich in Auflösung, überall in den Städten und Dörfern regt sich der Protest. Doch in den Kasernen der NVA wird weiter für den Kampf gegen den Klassenfeind trainiert. Mitten in Deutschland

    14.00 Wie geht's Deutschland? Bilanz einer Einheit Film von Claudia Bissinger, Michael Jürgs, ZDF/2009 Zeitgeschichte

    Ende THEMA. Fall des Eisernen Vorhangs

    THEMA. Geheimnisvolles Gehirn

    15.30 Chaos im Kopf Wenn Menschen sich selbst verlieren Film von Nicola Graef, WDR/2008 Der Film zeigt, wie wenig wir nach Unfällen, Hirntumoren oder Schlaganfällen Herr unserer Sinne sind. Wie Körper und Geist disharmonieren und welche Folgen das für das weitere Leben hat. Es kann jeden treffen, auch im jüngeren Lebensalter

    16.15 Der Kreis des Lebens Wie wir lernen Film von Tilmann Wolf, Johanna Bayer, WDR / Arte/2006 Das Gehirn lernt nie aus - ein Leben lang. Die Formbarkeit des Gehirns ist wahrscheinlich größer als man sich vorstellen kann. Und es bleibt bis ins hohe Alter leistungsfähig. Forscher haben die Vorstellung von der strikten Trennung der beiden Gehirnhälften heute ebenso aufgegeben wie die Annahme, dass der Mensch immer nur 20 Prozent seines Gehirns nutze, während der Rest brach liege.

    17.00 Wahrheit? Alles Lüge! Wie das Gehirn Wirklichkeit konstruiert Film von Christopher Zahlten, Arte/2008 Ist die Welt, wie wir sie sehen, tatsächlich Realität oder nur ein Produkt unseres Gehirns?  Ist alles, was wir erleben, bloß eine Illusion? International renommierte Wissenschaftler machen deutlich, wie leicht unsere Wahrnehmung - und damit unsere individuelle Realität - beeinflussbar ist.

    17.45 Der Hirnschrittmacher Heilung auf Knopfdruck? Film von Tina  Soliman, NDR/2009 Die Methode "Tiefe Hirnstimulation" ist eine Technik, die zurzeit als das Nonplusultra in der Behandlung neurologischer Erkrankungen gilt und dennoch für kontroverse Debatten sorgt. Die Sonden im Kopf machen den Betroffenen zu einer Art Frankenstein, manipulieren seine Handlungen, die Befindlichkeit, ja, seine Identität - das sagt der Soziologieprofessor Helmut Dubiel, der sich die Sonden gegen die Parkinsonerkrankung implantieren ließ und plötzlich anders fühlte und handelte.

    Ende THEMA. Geheimnisvolles Gehirn

    18.30 Trödelfieber Ein Zimmer auf Reisen Film von Sherif Hafzalla, MDR/2008 Eine Dokusoap ums Kaufen und Verkaufen, von der abenteuerlichen Schatzsuche auf dem Dachboden bis zum Superzuschlag bei der Kunstauktion. Der erfahrene Antikhändler Thomas Wolff hilft beim Kaufen und Verkaufen von außergewöhnlichen Stücken. Ausgangspunkt sind oft Erbschaften, Nachlässe, Haushaltsauflösungen oder Dachbodenfunde.

    19.00 Trödelfieber Ein Trabi wird frisiert Film von Sherif Hafzalla, MDR/2008 "Das muss jetzt alles raus!", sagt Karla Löper und zeigt in das Hinterzimmer ihres Frisörsalons in Berlin Lichtenberg. Seit 1929 ist der Laden in Familienbesitz und nun denkt Frau Löper langsam ans Aufhören. Hier hat sich seit Bestehen des Betriebs allerhand angesammelt. Neben nostalgischem Friseurbedarf, alten Frisierpuppen und Trockenhauben findet sich auch allerhand antikes Mobiliar.

    19.30 Trödelfieber Flohmarkt im Lichtspielhaus Film von Sherif Hafzalla, MDR/2008 "Eigentlich möchte ich das viel lieber behalten", sagt Rosi Lämmel aus Frohburg, aber schließlich verabschiedet sie sich doch von der hundert Jahre alten Standuhr. Endlich hat sich die Familie entschlossen, ihren über Jahre gesammelten Trödelschatz bei einem selbst organisierten Hausflohmarkt zu Geld zu machen.

    20.00 TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

    Der Geschichtsabend

    20.15 Als die Synagogen brannten Die Novemberpogrome 1938 Film von Michael Kloft, NDR/2008 71 Jahre sind vergangen seit den Novemberpogromen 1938. Sie sind eine der zentralen Wegmarken des Völkermords. Waren die Juden in Deutschland seit der Machtübernahme bereits systematisch ausgegrenzt und ausgeplündert worden, so zeigte sich in der so genannten Kristallnacht offen das mörderische Gesicht der Hitlerdiktatur. Zeitgeschichte

    21.00 1989 - Aufbruch ins Ungewisse 4/4: Unbekanntes aus Mitteldeutschland - Dezember 1989 Film von Christian Schulz, MDR/2009 Anfang Dezember 1989 herrscht Hochbetrieb in den Stasi-Dienststellen der untergehenden Republik. Es gilt, möglichst schnell hochbrisantes Aktenmaterial zu vernichten. Die Öfen und Reißwölfe in den Stasi-Behörden laufen rund um die Uhr. Mitten in Deutschland

    21.45 ZDF-History. Das U-Boot und die Kinder Flucht in Hitlers "Wunderwaffe" Moderation: Guido Knopp, ZDF/2007

    22.30 Ein Volk sprengt seine Mauern Film von Beate Schubert, RBB/1999 Dokumentarfilm

    00.00 Meine Geschichte - Friedliche Revolution 1989 4/4: Wolfgang Wehner Moderation: Jürgen Engert, PHOENIX / MDR/2009 Meine Geschichte

    00.15 Der Kommunismus - Geschichte einer Illusion 1/3: Sieg der Revolution Film von Meggy Steffens, Christian Weisenborn, Peter Glotz, BR/2006 Der erste Teil der dreiteiligen Reihe über die Geschichte des Kommunismus zerstört die Legende um das Wirken des ersten kommunistischen Führers Wladimir Iljitsch Lenin. Sein unbändiger Machtwillen, seine skrupellose Gewaltbereitschaft und sein untrügliches Gespür für die Stimmungen der Masse der verarmten Bevölkerung brachten ihn an die Spitze und hielten ihn an der Macht. "Der Kommunismus" - so das Fazit des Historikers Timothy Garton Ash - "war eine Ideologie der Befreiung und ein Herrschaftssystem der Unterdrückung."

    01.00 Der Kommunismus - Geschichte einer Illusion 2/3: Aufstieg zur Supermacht Film von Meggy Steffens, Christian Weisenborn, Peter Glotz, BR/2006 "Der Aufstieg zur Supermacht" ist untrennbar mit dem Namen Josef Stalin verbunden. Wie kein anderer hat er die Sowjetunion geprägt und beherrscht. Zielstrebig, aber auch gnadenlos hat Stalin sein Land von einem rückständigen Agrarstaat zu einer führenden Industrienation gemacht. 1949 tritt mit der von Mao Zedong ausgerufenen Volksrepublik China ein neuer kommunistischer Mitspieler und Konkurrent der Sowjetunion auf den Plan. Nach Stalins Tod und der ersten Annäherung Chruschtschows an die Amerikaner kommt es zum offenen Bruch zwischen China und der Sowjetunion. Das kommunistische Lager ist geteilt.

    01.45 Der Kommunismus - Geschichte einer Illusion 3/3: Zerfall der Macht Film von Meggy Steffens, Christian Weisenborn, Peter Glotz, BR/2006 Der letzte Teil der Reihe rekapituliert das Ende der Sowjetunion. Während es in den 60er und 70er Jahren beim Kampf der Systeme vor allem um die Vormachtstellung in der Welt ging, zerfiel der Ostblock Anfang der 90er Jahre endgültig. Im Dezember 1991 trat der letzte kommunistische Präsident der Sowjetunion, Michail Gorbatschow, zurück. Die rote Fahne über dem Kreml wurde eingeholt. Ist das größte politische und soziale Experiment des 20. Jahrhunderts für immer gescheitert?

    02.30 Stalin 1/4: Die Revolution Film von Hartmut Kaminski, SWR/1993

    03.15 Stalin 2/4: Dorf und Fabrik Film von Hartmut Kaminiski, SWR/1994

    04.00 Stalin 3/4: Der große Terror Film von Hartmut Kaminski, SWR/1994

    04.45 Stalin 4/4: Supermacht Sowjetunion Film von Hartmut Kaminski, SWR/1993

    05.30 Eine russische Zeitreise Von St. Petersburg nach Wolgograd Film von Britta Hilpert, ZDF/2005

    06.00 Russland - Eine Winterreise Schätze im ewigen Eis Film von Katrin Eigendorf, ZDF/2004

    06.45 Russland - Eine Winterreise Sibiriens goldene Träume Film von Joachim Bartz, ZDF/2004

    07.30 Mitten durch Europa Entlang des eisernen Vorhangs Film von Tilmann Bünz, PHOENIX/2009

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke-Maxeiner
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: