PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von R+V Infocenter mehr verpassen.

03.01.2013 – 13:20

R+V Infocenter

Sicher in den Winterurlaub: Skier in der Dachbox festzurren
R+V-Infocenter: Auf zulässige Dachlast achten - Zusätzliche Ladung verändert das Fahrverhalten des Autos

WiesbadenWiesbaden (ots)

Skier, Snowboard, Stiefel und warme Skikleidung: Wer in den Winterurlaub startet, benötigt viel Platz für sperriges Gepäck. Eine Dachbox bietet zusätzlichen Raum - ist in manchen Fällen aber auch ein Sicherheitsrisiko. "Gerade billigere Modelle halten Gefahrensituationen wie unerwarteten Bremsmanövern oder einem Aufprall nicht immer Stand", erklärt Karl Walter, Kfz-Experte beim R+V-Infocenter. Reisende sollten ihre Ski deshalb unbedingt in der Dachbox mit Spanngurten fixieren. "Die scharfen Kanten können sonst die Kunststoffwand durchstoßen und auf die Straße oder vorrausfahrende Autos fliegen - die Unfallgefahr ist enorm."

Generell gehören in die Dachbox sperrige, aber leichte Gegenstände wie Skier, Snowboards oder Ski-Bekleidung. Eine zusammengerollte Decke, ein Styroporblock oder der Skianzug in der Spitze der Dachbox können bei einer Vollbremsung oder einem Auffahrunfall als Puffer wirken. Damit das Auto sicher auf der Straße liegt, muss die Ladung im und auf dem Fahrzeug möglichst gleichmäßig verteilt sein. Auf keinen Fall darf die Dachbox samt Inhalt die zulässige Dachlast des Fahrzeugs überschreiten. Sie steht in der Bedienungsanleitung des Autos und beträgt je nach Fahrzeugtyp üblicherweise zwischen 50 und 100 Kilogramm.

Um das Sicherheitsrisiko zu begrenzen, ist neben der richtigen Beladung auch eine sorgfältige Montage wichtig. "Fehlerhaft befestigte Boxen verwandeln sich rasch in lebensgefährliche Geschosse", warnt der R+V-Experte. Er empfiehlt, die Dachbox in Ruhe anzubringen und die Befestigung regelmäßig zu kontrollieren.

Weitere Tipps des R+V-Infocenters:

   - Längerer Bremsweg, verlangsamte Beschleunigung: Autofahrer 
     müssen beachten, dass sich das Fahrverhalten ihres Wagens 
     verändert.
   - Wer noch nie mit einer Dachbox gefahren ist, sollte eine kleine 
     Testfahrt und Bremsproben machen. 

Skiausrüstung auf dem Autodach: Leichte Beute für Diebe

Vor allem auf Parkplätzen und bei Autobahnraststätten halten Diebe nach schneller Beute Ausschau. Mehr Informationen unter http://ao-url.de/f7c10c

Pressekontakt:

http://www.infocenter.ruv.de
R+V-Infocenter
06172/9022-122
g.winter@arts-others.de

Original-Content von: R+V Infocenter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: R+V Infocenter
Weitere Storys: R+V Infocenter